Volleyball-Verbandsliga : EMTV-Volleyballerinnen peilen erste Punkte im Heimspieltag an

Rosalie Hahnke wird den EMTV-Damen im Heimspiel gegen den Wiker SV III und Eutin noch einmal helfen.
Foto:
1 von 2
Rosalie Hahnke wird den EMTV-Damen im Heimspiel gegen den Wiker SV III und Eutin noch einmal helfen.

Die Eckernförderinnen haben in der vierwöchigen Punktspielpause ihren Kader aufgestockt. Sonntag kommt es im Heimspieltag zu Duellen mit dem Wiker SV III und Eutin.

shz.de von
25. Oktober 2013, 06:00 Uhr

Am Sonntag tritt die erste Damenvolleyballmannschaft des Eckernförder MTV erstmals in eigener Halle an und muss sich zunächst mit dem Wiker SV III auseinandersetzen, bevor sie auf den PSV Eutin trifft. „Grundsätzlich sind beide Gegner in Reichweite“, sagt EMTV-Trainer Hardy Maaß, doch nach zwei deutlichen Auftaktniederlagen bestätigte sich die Vermutung, dass die EMTV-Damen, aufgrund der vielen Abgänge, diese Saison wohl bis zum Ende um den Klassenerhalt kämpfen müssen.

Einen ersten Schritt in diese Richtung möchte das Team am Sonntag machen. In den vergangenen Wochen konnte zumindest der kleine Kader etwas aufgestockt werden. Mit Anna Leipelt, Maren Viebrock und Rika Maletzky haben drei erfahrene Spielerinnen den Weg (zurück) in die erste Damen gefunden. Somit sind die Eckernförderinnen personell gut genug aufgestellt, um zwei Heimspiele zu bestreiten, zumal auch Rosalie Hahnke, trotz ihres abgeschlossenen Umzugs nach Hannover, die Mannschaft am Sonntag nochmal unterstützen wird. Leider fehlt aber nach wie vor die Abstimmung zwischen einigen Mannschaftsteilen, da berufsbedingt mehrere Spielerinnen nur ein Mal die Woche trainieren können. Ob es daher bereits zum ersten Saisonsieg reichen wird, oder nur der ein oder andere Satzgewinn herausspringt wird man am Sonntag ab 11 Uhr in der Gudewerdthalle beobachten können.

EMTV: Braun, Hahnke, Heyn, Köhn, Leipelt, Maletzky, Merkelbach, Viebrock, Wittmüss.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen