zur Navigation springen

Volleyball-Landespokal : EMTV steht in der Endrunde

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die EMTV-Volleyballer haben sich in Schleswig für die Finalrunde im Landespokal qualifiziert. In der Vorrunde traten neun Mannschaften an, die die fünf Plätze für die Endrunde ausspielten. Daher gab es zunächst drei Dreier-Gruppen und anschließend bildeten die jeweils Erst-, Zweit- und Dritt-platzierten nochmals eine Dreiergruppe.

Der EMTV traf in der erste Gruppe auf den TuS H/Mettenhof II und den Kieler TV II. Nach einem Pflichtsieg gegen den Bezirksligisten konnten die Eckernförder gegen den Verbandsligaspitzenreiter KTV II trotz des 0:2 gut mithalten. In der Schluss-Gruppe gewann der EMTV gegen den SC Strande trotz verlorenem ersten Satz noch mit 2:1. Gegen den Landesliga-Zweiten TSV Busdorf ging ebenfalls der erste Durchgang verloren. Danach bestimmten die Eckernförder die Partie – allerdings nur bis zum 12:5 im dritten Satz. Im Anschluss sorgte eine Vielzahl von Eigenfehlern doch noch für die Niederlage. Am Ende waren alle drei Mannschaften punkt- und satzgleich. Aufgrund des Ballverhältnisses wurde Strande schließlich Vierter, der EMTV Fünfter und Busdorf Sechster. Die Endrunde findet im September in der Hein-Dahlinger-Halle in Kiel statt.

EMTV: A. Bürger, M. Bürger, Haffner, Hansen, Kreische, Leipelt, Pilz, Radomski, Rohwedder, Wittmüss

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Jan.2014 | 14:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen