zur Navigation springen

VOLLEYBALL-VERBANDSLIGA : EMTV setzt sich neue Ziele

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Volleyball-Verbandsliga der Männer musste der Eckernförder MTV eine 1:3-Niederlage beim Wiker SV hinnehmen. Dennoch halten die Mannen um Spielertrainer „Hardy“ Maaß am neuen Saisonziel – Platz drei – fest.

Die Verbandsliga-Volleyballer des Eckernförder MTV konnte zwar beim 1:3 (25:27, 18:25, 25:16, 20:25) bei Tabellenführer Wiker SV über weite Strecken gut mithalten, verpasste aber den Sieg aufgrund einer mäßigen Leistung. Trotzdem konnte der EMTV den dritten Platz behaupten.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen mit 8:4 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden jedoch die Angriffsaktionen des EMTV entschlossener. So gelang schon bald der Ausgleich. Als die Gäste mit 21:17 in Führung lagen, war der Satzgewinn greifbar. Allerdings folgten nun einige Ungenauigkeiten im Spielaufbau der Eckernförder, wodurch die Erfolgsquote der Angreifer sank und der Favorit den ersten Spielabschnitt für sich entscheiden konnte. Der folgende Durchgang verlief bis zum 12:12 ausgeglichen, wobei sich beide Teams einige Leistungsschwankungen leisteten. Die Eckernförder beschäftigten sich in der zweiten Hälfte des Satzes aber zu intensiv mit Diskussionen über Schiedsrichterentscheidungen oder mannschaftsinternen Problemen, was den Spielfluss empfindlich störte und im deutlichen Satzverlust endete.

„Mit Beginn des dritten Durchgangs haben wir wieder sehr konzentriert agiert und das Geschehen bestimmt“, sagt EMTV-Spielertrainer „Hardy“ Maaß. Durch eine überragende Blockarbeit vergrößerte der Gast seinen Vorsprung kontinuierlich bis zum 24:11, benötigte dann jedoch fünf Satzbälle, ehe der Teilerfolg zu Buche stand. Der vierte Spielabschnitt verlief wieder sehr ausgeglichen. Keinem Team gelang es, sich mit mehr als zwei Punkten abzusetzen. Fast alle Angriffe wurden erfolgreich abgeschlossen. Mit etwas mehr Aufschlagdruck hätten die Eckernförder eine frühe Entscheidung herbeiführen können, doch so blieb es bis zum 19:19 spannend. Dann scheiterten die Angreifer des EMTV gleich vier Mal am Wiker Block und verloren das Match mit 20:25. Das neu gesteckte Saisonziel, Platz 3, ist aber weiterhin erreichbar.


EMTV: Bürger, Haffner, Hammer, Hansen, Kreische, Maaß, Pilz, Radomski

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen