zur Navigation springen

VOLLEYBALL-VERBANDSLIGA : EMTV ringt Tabellenführer KTV II nieder

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Durch eine stetige Leistungssteigerung haben die Volleyball-Herren des Eckernförder MTV ihr Auswärtsspiel in der Verbandsliga beim Tabellenführer Kieler TV II mit 3:2 (16:25, 20:25, 25:14, 25:23, 15:12) gewonnen. „Wir haben sie niedergerungen“, freut sich Spielertrainer „Hardy“ Maaß über einen ab dem zweiten Satz engagierten Auftritt.

Die Gäste waren mit einem Minikader nach Kiel gereist. Da Momme Wittmüss verletzt ausfiel, organisierte Maaß mit Olaf Leipelt Ersatz, auch wenn dieser nicht eingesetzt wurde. Die Partie begann für die Eckernförder denkbar schlecht. Der KTV II hatte nach dem lockeren 3:0 gegen den TSV Husum seinen Rhythmus durch die Pause nicht verloren und legte ein 9:1 vor. „Wir hatten große Probleme bei der Annahme und dadurch auch im Angriff Schwierigkeiten mit dem guten Kieler Block“, erklärt Maaß. Auch wenn es nach dem schwachen Start etwas besser wurde, war dieser Durchgang natürlich verloren. Im zweiten Satz zeigte sich der EMTV bereits deutlich verbessert, aber da die Annahme weiterhin etwas zu ungenau blieb, hatte der KTV II am Ende keine Mühe mit 2:0 in Führung zu gehen.

Vor dem dritten Durchgang stellte Maaß um, indem er seine Spieler um drei Positionen versetzte. „So konnte ich das Bild ein wenig verändern. Das geht manchmal gut, und manchmal nicht“, sagt Maaß. In diesem Fall ging die Maßnahme voll auf. Zudem wurde Mats Bürger als Libero vom erfahrenen Holger Hansen ersetzt, was zusätzlich zur Besserung beitrug. Die Annahme wurde besser und nun leisteten sich die Kieler viele Fehler, sodass der Satz deutlich an den EMTV ging. „Der vierte Satz war dann der Knackpunkt“, weiß Maaß. Der KTV hatte seine Schwächephase überwunden und führte sogar mit 20:17, doch die Eckernförder blieben dran und profitierten durch ihre starken Außenangreifer Nico Haffner und Marius Kreische, die auch in schwierigen Situationen punkteten. So wurde der Rückstand kurz vor dem Satzende noch gedreht und die Gäste hatten nach Sätzen ausgeglichen.

Im finalen fünften Durchgang legte dann mal der EMTV schnell eine Führung vor. Das beruhigende 6:2 wurde fortan sehr souverän verteidigt. Der KTV II wurde durch die größere Einsatzbereitschaft, die bei den Gästen lag, noch besiegt. Der EMTV festigt durch diesem Erfolg Rang drei.


EMTV: Hansen, Bürger, Radomski, Pilz, Maaß, Hammer, Kreische, Haffner, Leipelt.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen