zur Navigation springen

Inline Skaterhockey : EMTV Pirates mit Personalsorgen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nach zwei Niederlagen in Folge steht der Inline Skaterhockey-Mannschaft der EMTV Pirates in der Landesliga Hamburg am Sonntag, 14 Uhr, vor der schweren Aufgabe bei den Salt City Boars Lüneburg III. Boars-Trainer Daniel Ossowski wird die Eckernförder mit drei kompletten Reihen erwarten. Zu allem Überfluss befinden sich mit Simon Schmidt der beste Torhüter der Liga sowie Kevin Assmann zwei wichtige Spieler bei einem Schiedsrichterlehrgang. Das Tor wird dafür Nils Imke hüten. Fraglich ist der Einsatz von Katrin Kleemann, Nicolaj Heinz sowie Manuela und Alexander Beckmann. „Aufgrund des fehlenden Stammtorhüters muss uns das Umschalten von Angriff auf Abwehr noch rascher gelingen, damit die Lüneburger so selten wie möglich in eine 1:1-Situation gegen unseren Torwart kommen“, weiß Pirates-Sprecher Tjark Machau um die Schwere der Aufgabe in Lüneburg.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen