Turnen : EMTV klettert an die Tabellenspitze

Die Eckernförderin Jella Nissen war an drei Geräten, wie hier am Reck, aktiv. Sie steuerte 35,30 Punkte zum Erfolg des EMTV in Norderstedt bei.
Die Eckernförderin Jella Nissen war an drei Geräten, wie hier am Reck, aktiv. Sie steuerte 35,30 Punkte zum Erfolg des EMTV in Norderstedt bei.

In der Turn-Landesliga sind die Turnerinnen des Eckernförder MTV nach dem überzeugenden Erfolg in Norderstedt an die Tabellenspitze geklettert. Der Aufstieg in die Oberliga rückt damit immer näher.

shz.de von
14. Juli 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Turnerinnen des Eckernförder MTV schwimmen weiter auf einer Welle des Erfolges und bejubelten am zweiten Wettkampftag in der Turn-Landesliga in Norderstedt den ersten Tabellenplatz, der der zugleich auch den Sprung in der Tabelle auf den ersten Platz in der Gesamtwertung vor dem TuS Holtenau mit sich brachte.

Den guten Saisonstart am 9. Mai in Kiel, als die Mannschaft von Trainerin Bettina Lensch mit 138,85 Punkten bereits einen zweiten Platz erturnte, konnte jetzt mit 144,00 Punkten noch einmal deutlich gesteigert werden. Der TuS Holtenau als ärgster Verfolger lag mit 139,85 Punkten deutlich dahinter.

Dabei erwiesen sich alle sechs Turnerinnen als zuverlässige Punktelieferanten in ihren Paradedisziplinen. Laura Brunkert, die an drei Geräten turnte, erreichte mit 36,85 Punkten die höchste Gesamtpunktzahl und glänzte beim Sprung und am Boden. Sirka Müller-Thomsen war ebenfalls an drei Geräten aktiv und erturnte stattliche 36,05 Punkte. Sie überzeugte mit ihrer schwungvollen Bodenübung. Knapp dahinter Jella Nissen mit 35,30 Punkten und Merle Eggers mit 32,30 Punkten die ebenfalls drei Auftritte hatten. An zwei Geräten turnten Muriel Sander mit 23,75 Punkten sowie Dorothee Mahrt-Thomsen die 22,30 Punkte erreichten und damit eine solide Gesamtleistung des EMTV abrundeten.

Am dritten und letzten Wettkampftag im November in Wedel ist der EMTV nun mit 15 Gesamtpunkten vor dem TUS Holtenau mit 13 Punkten in einer sehr guten Ausgangsposition im Kampf um die beiden Plätze, die zum Aufstieg in die Oberliga berechtigen würden, denn die vier nächst platzieren Teams befinden sich mit jeweils neun Punkten bereits deutlich auf Distanz. Der nächste Saisonhöhepunkt nach den Sommerferien wird für Laura Brunkert, Jella Nissen und Merle Eggers die Teilnahme an den Deutschen Turn-Mehrkampfmeisterschaften am 19. und 20. September in Eutin sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen