zur Navigation springen

Volleyball-Landesliga : EMTV hofft noch auf die Meisterschaft

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nachdem der Wiederaufstieg in die Verbandsliga bereits sicher ist, können die Volleyballerinnen des EMTV am Sonnabend auch die Meisterschaft perfekt machen.

Eckernförde | Am letzten Heimspieltag der laufenden Saison empfangen die Volleyballerinnen des Eckernförder MTV am Sonnabend die VSG Flensburg-Adelby II und den TSV Husum. Nachdem der Aufstieg in die Verbandsliga bereits am vergangenen Spieltag gefeiert werden konnte, möchten sich die Eckernförderinnen nun auch die Meisterschaft sichern, wozu noch ein Sieg eingefahren werden muss. In der Hinrunde konnten beide Gegner sehr deutlich mit 3:0 bezwungen werden, wobei zumindest die Flensburgerinnen aber phasenweise mithalten konnten. Während sich die Flensburgerinnen im gesicherten Mittelfeld der Liga etabliert haben, muss der Tabellenletzte aus Husum unbedingt noch Punkte einfahren, um vielleicht noch den Klassenerhalt zu realisieren. Ob dieses Vorhaben ausgerechnet beim Tabellenführer von Erfolg gekrönt sein wird, ist jedoch fraglich.

Obwohl EMTV-Trainer „Hardy“ Maaß auf Maren Viebrock und Marisha Schütte verzichten muss, werden die Eckernförderinnen klar favorisiert in beide Spiele starten. Alles andere als zwei Siege, wäre sicherlich eine Enttäuschung, obwohl das Saisonziel bereits erreicht ist und vielleicht die ein oder andere Aufstellungsvariante ausprobiert wird. Das Match gegen Flensburg wird um 15 Uhr in der Gudewerdthalle angepfiffen, die zweite Partie gegen 17 Uhr.

EMTV: Bode, Braun, Hagedorn, Holmer, Köhn, Leipelt, Mau, Seweryn, Wittmüss.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen