zur Navigation springen

Crowdfunding für Heissluftballon : Elvis krönt die Kieler Woche 2015

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ein großer Heißluftballon soll zu Ehren des Musikers über der Förde aufsteigen. Die Organisatoren werben mit einer Spendenkampagne um Unterstützer.

shz.de von
erstellt am 29.Okt.2014 | 11:00 Uhr

Kiel | Mit dem Oldtimer-Corso sorgt Conny Landsberger seit Jahren für einen Höhepunkt der Kieler Woche. 2015 legt sie noch etwas drauf: Zum 80. Geburtstag von Elvis Presley soll bei der „Balloon Sail“ eine Hülle mit dem Konterfei des King of Rock’n’Roll über der Förde aufsteigen. Um das ehrgeizige Projekt zu realisieren, sucht sie Menschen, die wie sie für Elvis und seine Musik schwärmen und helfen, das Geschenk zu seinen Ehren möglich zu machen.

Bei einer Ballonfahrt mit Thomas Oeding, dem Organisator der Balloon Sail, kam ihr die Idee, die sie seither nicht mehr loslässt. „Den Elvis-Ballon am Himmel zu sehen und dazu seine Musik zu hören – das ist sehr stark für mich“, erklärt Landsberger. Elvis sei ein Musiker, der Geschichte geschrieben habe. „Ich war selbst schon in Memphis – das war ein toller Mann“, sagt die Rastorferin mit verträumtem Lächeln. „Ohne ihn wäre die Musikgeschichte nicht so weit wie jetzt.“

Tom Miller aus Norderstedt weiß genau, was Conny Landsberger meint. Als Künstler, der Elvis Tribut zollt, ist er seit sechs Jahren mit seiner Hommage an den großen Musiker im In- und Ausland ein gefragter Mann. Die Leidenschaft in den Songs berühre und begeistere ihn. Es liege ihm fern, Elvis zu kopieren. „Ich interpretiere seine Songs, und das kommt von Herzen“, betont Miller. Deshalb macht er sein Hobby auch nicht zum Beruf, obwohl er es könnte, verrät der Kundenbetreuer einer Krankenkasse – 2012 war er als einziger Deutscher zum Elvis-Festival an den Niagara-Fällen eingeladen, Ende November ist er bei den „Giganten in Concert“ in Hamburg zu sehen.

Tom Miller freut sich über die positive Resonanz seines Wirkens, das er gern in den Dienst einer guten Sache stellt. So tritt er mit seiner Band für Unicef auf, füllt die Kirche in Norderstedt mit seinem Programm „Rock’n’Roll meets Christmas“ – und unterstützt Conny Landsberger bei ihrem Projekt. Bei der Ballon-Taufe sorgt er für den musikalischen Rahmen, und für Spenden ab einer bestimmten Höhe gibt es als Dankeschön ein Wohnzimmerkonzert mit ihm. Seine Agentin Ines Petersen aus Großsolt bei Flensburg ist vom ersten Moment an „Feuer und Flamme“ für den Elvis-Ballon. „Wenn ich daran denke, dass er zu seinem 80. Geburtstag aufsteigt, kriege ich Gänsehaut. Das ist ein so tolles Präsent für diesen großartigen Künstler“, sagt Ines Petersen. Sie hat eine Facebook-Seite für das Projekt eingerichtet.

Rund 50.000 Euro wird es kosten, um den Ballon in England nähen zu lassen. Er wird ein Volumen von 4000 Kubikmetern haben und aus 24 Bahnen zusammengesetzt. Vier Monate gehen dafür ins Land. In Anlehnung an den Cadillac, den Elvis seiner Mutter schenkte, soll die Grundfarbe pink sein – wie Elvis darauf abgebildet ist, wird noch nicht verraten. „Das wird ein superschöner Ballon“, steht für Oeding fest, der damit nicht nur Musikfreunde in Kiel, sondern in ganz Deutschland dem King of Rock’n’Roll ein Stück näher bringen will, sagt er mit einem Augenzwinkern.

Über die Crowdfunding-Plattform Visionbakery wird das Geld für den Elvis-Ballon gesammelt. Für Spenden ab einer gewissen Höhe gibt es ein „Goodie“: ein Stück der Ballon-Seide, ein Wohnzimmerkonzert mit Tom Miller, eine Tour mit einem Cadillac oder sogar das Mitfliegen im Elvis-Ballon. „Ich bin total aufgeregt“, gesteht Conny Landsberger. „Aber ich weiß, dass der Ballon starten wird“, ist sie fest vom Gelingen ihres Projektes überzeugt.
 

Hier geht es zur Facebook-Seite für den Elvis-Ballon.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen