Elternliebe

von
20. Februar 2014, 15:54 Uhr

Kinder, geboren aus der Liebe zweier

Menschen.

Klein und zart wächst alles schnell her

an, aber dann.

Noch sind die Wege kurz, das Spielfeld

klein,

aber manchmal schon gemein.

Das Haus wird eng, sie wollen gehn,

aber bleiben doch noch stehn.


Nicht schön, aber Worte fallen,

die erst nach Tagen verhallen.

Manche Träne heimlich geflossen,

was haben Eltern bloß verbrochen?

Man lässt nicht los, wir wollen behalten,

sie wollen sich schon selbst verwalten.


Die Tür steht auf, die Liebe bleibt,

vergessen Ist der ganze Streit.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen