Dörpsmobil in Gettorf : Elektromobilität: Probefahrten locken kaum Interessierte

Avatar_shz von 14. September 2020, 14:26 Uhr

shz+ Logo
Setzen auf die E-Mobilität: Die Mitglieder des Gettprfer Dörpsmobil-Vereins mit (von links) Henning Arndt, Wolf-Rüdiger Bölck, Hubert Ovenhausen und Felix Overbeck.  Fotos: Peters
Setzen auf die E-Mobilität: Die Mitglieder des Gettprfer Dörpsmobil-Vereins mit (von links) Henning Arndt, Wolf-Rüdiger Bölck, Hubert Ovenhausen und Felix Overbeck. Fotos: Peters

Der Vorstand vom Gettorfer Dörpsmobil-Verein stand überwiegend allein mit seinen zwei Fahrzeugen auf dem Sportpark.

Gettorf | Der Dörpsmobil-Verein in Gettorf hat offenbar noch eine Menge Arbeit vor sich, um die Bürger in der 7500-Einwohner-Gemeinde vom Dörpsmobil zu überzeugen. Beim sogenannten „Tag des offenen Autos“ waren alle vier Vorstandsmitglieder (Vorsitzender Hubert Ovenhausen, 2. Vorsitzender Henning Arndt, Kassenwart Wolf-Rüdiger Bölck und Schriftführer Felix Over...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen