Elektromarkt belohnt rund 400 Einser-Schüler

Michelle Huuk (11) konnte zwei Einsen präsentieren.
1 von 2
Michelle Huuk (11) konnte zwei Einsen präsentieren.

shz.de von
06. Juli 2018, 14:34 Uhr

Gute Leistung muss belohnt werden – so das Motto von Expert-Firmenchef Uwe Jöhnk. Bereits zum elften Mal zeichnete er deshalb Einser-Schüler mit Gutscheinen und Geschenken aus. Für viele Schulkinder führte der erste Weg nach der Zeugnisvergabe daher gestern in den Elektromarkt in der Rendsburger Straße. Für eine bis fünf Einsen gab es hier einen 5 Euro-Gutschein, 10 Euro gab es für sechs bis neun Einsen und 15 Euro für mehr als neun Top-Noten.

„Man muss sich einfach nur oft genug melden, dann klappt es schon mit der Eins“, verriet Michelle Huuk (11). Die Schülerin der Eckernförder Jungmannschule konnte mit diesem Rezept immerhin zweimal die Bestnote in ihrem Zeugnis verbuchen. Dafür erhielt die Fünftklässlerin einen Expert-Gutschein über 5 Euro sowie ein Eis und eine Packung Buntstifte. „Die Kinder dürfen sich zusätzlich zum Gutschein auch selbst noch ein kleines Präsent aussuchen“, so Expert-Mitarbeiterin Deborah Franke. Zur Auswahl standen neben Stiften etwa auch Schlüsselanhänger oder Spielfiguren. Am schnellsten vergriffen waren jedoch die Fußbälle. „Schon gegen Mittag waren alle 100 Bälle weg“, sagte Seniorchef Uwe Jöhnk. Und auch die 500 Eis am Stiel neigten sich schon am frühen Nachmittag dem Ende zu.

Bis zum Ende des Tages waren knapp 400 Schüler in den Elektromarkt gekommen, um ihr Zeugnis vorzuzeigen. „Der Schüler mit den meisten Einsen wird am Ende mit einem Samsung-Tablet belohnt“, so Jöhnk. Hoffnungen darauf macht sich auch die Gettorferin Marie-Christin Spilz vom RBZ Wirtschaft in Kiel. Ganze elf Einsen sowie einen Notenschnitt von 1,0 konnte die 18-Jährige vorweisen. Wer es heute nicht schaffte, sein Zeugnis bei Expert vorzuzeigen, kann dies auch in den nächsten Tagen noch nachholen. „Nach Hause schicken wir niemanden“, erklärte Uwe Jöhnk.

Das Kuriosum des Tages: Selbst eine Schülerin aus den USA zeigte heute ihr Zeugnis vor. „Sie besucht gerade ihre Großeltern in Eckernförde. Auch sie hat natürlich einen Gutschein bekommen“, so der Firmenchef.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen