Einladung zu Ostern in die Eckernförder Kirchen

von
12. April 2019, 09:46 Uhr

Eckernförde | Besondere Tage verdienen besondere Aufmerksamkeiten. Die Karwoche von Gründonnerstag bis zum Ostermontag ist besonders. Tage, an die in den Eckernförder Gemeinden erinnert wird und die gefeiert werden. Den Beginn macht der Gründonnerstag: Auf Jesus’ letztes Abendmal mit seinen Freunden und seine Gefangennahme wird in der Nicolaikirche zurückgeblickt. Um 19 Uhr lädt Pastor Homrighausen zu einem Feierabendmahl in sechs Gängen.

Am Karfreitag, an dem das Leiden und der Tod Jesu im Mittelpunkt stehen, laden beide Gemeinden ein – um 10 Uhr zu einem Gottesdienst in St. Nicolai mit Propst Funck sowie in die Borbyer Kirche um 15 Uhr zu einer Andacht zur Sterbestunde mit Pastor Halley und Kirchenmusiker Heiko Henrich.

Am Karsonnabend führen Pastor Halley und Team in der Borbyer Kirche um 23 Uhr durch das Taizé-Gebet in der Osternacht. Jugendliche tragen die Osterkerze in die Kirche, die dann zum ersten Mal entzündet wird. Im Anschluss brennt ein Osterfeuer auf der Borbyer Apfelwiese vor dem Alten Pastorat. Es gibt Tee und Brot.


Breites Angebot von Gründonnerstag über Karfreitag und -sonnabend bis zu Ostersonntag und -montag

Dann ist auch bereits der Ostertag angebrochen. Um 5.30 Uhr lädt St. Nicolai zum Ostergottesdienst mit Kerzen in die dunkle Kirche. Danach zum Sonnenaufgang an den Strand und zum Frühstück ins Langlo-Haus in der Kieler Straße. Alle Pastoren aus St. Nicolai werden dabei durch den Gottesdienst führen.

In Borby feiert um 10 Uhr Pastor Kluß den Osterfestgottesdienst mit der Gemeinde.

Der Ostermontag steht dann im Zeichen der Familien. Um 10 Uhr gibt es einen fröhlichen Gottesdienst in der Borbyer Kirche. Pastor Teichmann, Meike Sievers und Team bereiten die Feier vor. Dieser Gottesdienst ist besonders für Familien mit Kindern gedacht. Dann geht es für alle, die mögen, zu einem Frühstück ins Borbyer Gemeindehaus. Und wenn alle satt sind, dürfen die Kinder auf der Apfelwiese Osternester suchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen