zur Navigation springen

Sprotten-Rallye : Eine Rallye zeigt: Hier gibt es überall Sprotten in Eckernförde

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei der neuen Rallye müssen Teilnehmer acht Stationen nennen, an denen man in Eckernförde Sprotten erhalten kann.

shz.de von
erstellt am 16.Jun.2016 | 06:14 Uhr

Eckernförde | Es gibt Veranstaltungen, bei denen man sich fragt, weshalb sie ihren Namen tragen: Wo zum Beispiel ist der Fisch auf dem Fischmarkt? Und wo findet man bei den Sprottentagen Sprotten?

Die letzte Frage hat auch Bäcker Stefan Haupt umgetrieben. Auf seine Anregung hin hat Ulrike Dallmann von der Eckernförde Touristik und Marketing GmbH (ETMG) das Thema aufgegriffen und eine Sprotten-Rallye entwickelt, bei der die Teilnehmer alle Orte in Eckernförde erkunden müssen, an denen es Sprotten gibt, egal in welcher Form. Zu gewinnen gibt es fünf Geschenkkörbe.

Die nächsten Sprottentage finden vom 8. bis zum 10. Juli statt. Im Mittelpunkt wird wieder der Stadtteilwettkampf stehen, aber auch der Gumm-Prix und die Partymeile am Hafen mit Live-Musik. Um die Sprotte näher in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken, wird Fischermeister Lorenz Marckwardt wieder am Hafen Sprotten räuchern, während Opsteekfru Stine und Fischer Fiete ihre Runden drehen und Kinder in der Alten Fischräucherei wieder Sprottenkisten nageln können.

Die Sprotten-Rallye beginnt jedoch schon früher: Zwischen dem 1. und 10. Juli können Eckernförder und Urlauber individuell daran teilnehmen – „Schatzkarten“ dazu gibt es bei der Tourist-Info und bei allen teilnehmenden Geschäften und Gastronomien. Ihre Namen sollen an dieser Stelle nicht verraten werden. Die Geschäfte hängen aber die Karten zur Sprotten-Rallye ins Schaufenster – also Augen auf beim Altstadtbummel.

Auf den Karten sind acht Stationen auf einem Stadtplan in ihrer ungefähren Lage eingezeichnet. Um es den Teilnehmern etwas leichter zu machen, gibt es auf der Rückseite zu jeder Station einen Hinweis. „Ein Ahorn und eine Linde stehen in unserem Garten“, lautet einer der Hinweise, „Wo ist die letzte aktive Fischräucherei in Eckernförde?“ ein anderer.

Auf den Karten müssen die Teilnehmer die Namen der Geschäfte sowie ihren eigenen Namen mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse eintragen und bei der Touristik abgeben. Auch können sie beim ETMG-Stand am Hafen während der Sprottentage abgegeben werden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen