zur Navigation springen

Eine "glatte Eins" der Kyffhäuser für Hannelore Pätzold

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

owschlag | "Die Hütte war voll und die Stimmung war gut." Eine erfreuliche Bilanz zog der Vorsitzende der Kyffhäuserkameradschaft Owschlag-Brekendorf, Roland Koch, nach dem ersten Tag des Vergleichsschießens mit den örtlichen Vereinen und Verbänden. Das Ziel, nicht nur zu schießen, sondern auch miteinander zu reden und Spaß zu haben, sei erreicht worden.

Die Pokale übergab Schießwart Dietmar Kynast. Der Pokal für das Luftgewehrschießen ging an die Frauen vom Siedlerbund 2. Beim Kleinkaliberschießen erzielte die weibliche Mannschaft des Sparclubs "Schmiet rin" den ersten Platz. Bei den gemischten Teams im Luftgewehrschießen erreichten alle vier Schützen der Gilde Norby die Höchstzahl von 50 Ringen und holten sich mit insgesamt 200 Punkten den Sieg. Beim Kleinkaliberschießen der gemischten Mannschaften gewann der Siedlerbund 1. Die beste Herrenmannschaft beim Luftgewehrschießen war die Gruppe Feuerwehr 2. Der sechste Pokal ging an die Herrenmannschaft "Team Rosenstraße".

Die tagesbesten Schützinnen waren mit dem Luftgewehr Cornelia Breitkopf und mit dem Kleinkaliber Hannelore Pätzold, die als einzige Schützin 50 Ringe erreichte. Bei den Herren war Heinrich Steffen sowohl beim Luftgewehrschießen als auch beim Kleinkaliberschießen der beste Schütze.

An beiden Tagen fand ein Preisschießen mit dem Luftgewehr statt. Hier galt es, noch kleinere Scheiben als beim Mannschaftsschießen zu treffen. Dabei errang Klaus Pätzold den ersten Platz, gefolgt von Helmut Schröder und Lisa Köpke. Auch beim Verknobeln hatten die Teilnehmer viel Spaß. Ingo Prüfer erreichte mit 48 Augen den ersten Platz, gefolgt von Uwe Köpke und Christa Schröder.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen