zur Navigation springen

medizinische Bildung : Eine Akademie für die Carlshöhe

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die neu gegründete Akademie Dampsoft bietet jährlich 150 Fortbildungen im medizinischen Bereich für Teilnehmer aus ganz Deutschland an. Sie wird geleitet von einer Mitarbeiterin der von Helios geschlossenen Fortbildungsabteilung der Akademie Damp.

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 06:11 Uhr

Die Kliniken in Damp sind auf dem medizinischen Sektor eine bundesweit anerkannte Adresse. Was jedoch die Fortbildung angeht, wird das nach der Übernahme der Kliniken durch den Helios-Konzern wohl bald schon Eckernförde sein. Denn der Fortbildungsbereich der Akademie Damp, die 30 Jahre lang ihren Sitz dort hatte, wurde von Helios zum Ende des Jahres 2012 aufgelöst – trotz schwarzer Zahlen. Doch jetzt ist ein neues Fortbildungsinstitut mit denselben Themenbereichen und größtenteils den selbsten Seminarleitern eröffnet: Die Akademie Dampsoft hat seit neuestem ihren Sitz auf der Carlshöhe.

Es war die Initiative der ehemaligen Assistentin des Institutleiters und Leiterin des Kundenmanagements in Damp, Verena Weißgerber, die die Auflösung des Fortbildungsbereiches als Fehler ansah und sich selbstständig machen wollte. Bei einem Gespräch mit Carlshöhe-Eigentümer Wolfram Greifenberg kam eine andere, für Weißgerber risikoärmere Variante ins Gespräch: Die Fortbildungsakademie wird an die Dampsoft-Gesellschaft angedockt und die 34-Jährige als Geschäftsführerin sowie ihre Kollegin Aika Rudolph als Mitarbeiterin im Kundenmanagement angestellt.

Die Akademie Dampsoft bietet medizinische Fortbildungen für Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Ärzte sowie Heilpraktiker, Fitnesstrainer und andere Interessierte an. Über 7000 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Österreich konnte die Akademie Damp pro Jahr verzeichnen. Auf einen ähnlichen Erfolg hoffen nun auch Verena Weißgerber und Wolfram Greifenberg für ihre Akademie Dampsoft.

Die ersten Seminare laufen bereits, Verena Weißgerber hat durch ihre 13-jährige Tätigkeit sehr gute, zum Teil schon fast freundschaftliche Beziehungen zu den Seminarleitern in ganz Deutschland aufgebaut. „Die meisten von ihnen konnte ich für die neue Akademie gewinnen“, sagt sie. Und auch das aktuelle Kursprogramm (164 Seiten stark) kann sich sehen lassen: Rund 60 Dozenten bieten über das ganze Jahr zirka 150 Schulungen an. Die Entscheidung des Helios-Konzerns, sich von der erfolgreichen Fortbildungsabteilung zu trennen nennt Verena Weißgerber „unglaublich“. Wolfram Greifenberg wiegt ab: „Es passte wohl nicht in ihr Portfolio.“ Dennoch ist Helios als Kooperationspartner für die Fortbildungen in der Sportmedizin geblieben.

Die Akademie hat ihr neues Zuhause im Haus Königsberg – das zentrale Gebäude, auf das jeder Besucher durch das Torhaus direkt zugeht. Es wird zu einem reinen Firmengebäude für Dampsoft, wobei die Akademie Dampsoft Hochparterre und Keller mit Seminarräumen, einem Physiotherapieraum und anschließendem Sanitärbereich ausfüllt. „Dabei können diese Räume auch von anderen Anbietern gemietet werden“, so Greifenberg, „auch für Vorträge“. Die Technik für ein Tageszentrum ist vorhanden, ebenso 38 medizinische Liegen für Fortbildungen im Massage- oder Lymphdrainage-Bereich. Im ersten Stockwerk soll die Hotline der Dampsoft angesiedelt werden.

„Ein solches Fortbildungsunternehmen im medizinischen Bereich gibt es in Schleswig-Holstein kein zweites Mal“, sagt Verena Weißgerber. Und Wolfram Greifenberg ergänzt: „Ich wäre nie auf die Idee gekommen, das allein zu tun. Das passt wie Faust aufs Auge.“ Im nächsten Jahr sollen auch die Arbeiten für ein Tagungshotel auf der Carlshöhe beginnen.

Die neue Akademie präsentiert sich am Freitag, 13. September, von 13 bis 17 Uhr bei einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit. Jeder Interessierte ist eingeladen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen