Aktion Offener Garten : Ein Wochenende im Zeichen der Rose

23-61908980_23-61908981_Gettorf Dittmann1403191880.jpg

180 von mehr als 10 000 kultivierten Rosensorten sind am Wochenende bei Dittmann in Gettorf zu sehen

shz.de von
20. Juni 2014, 06:00 Uhr

Wer sich von der Königin der Blumen verzaubern lassen möchte, der sollte am Wochenende zum Rosenfest in der Garten-Baumschule Dittmann in der Kieler Chaussee vorbeischauen. Wie viele Gartenbesitzer in ganz Norddeutschland öffnen anlässlich der Aktion Offener Garten auch Gärtnermeister Jürgen, seine Frau Carola und Juniorchef Volker Dittmann (v.l.) morgen von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ihren Garten, um 180 der mehr als 10 000 kultivierten Rosensorten, die es gibt, zu präsentieren. Duftende Edelrosen, wie die pfirsichfarbene Augusta Luise, Englische Rosen, wie die rosa-pinke Princess Alexandra of Kent, Beetrosen, wie die leuchtend rote Canzonetta, Kletterrosen, wie die kräftig pinke Laguna oder Strauchrosen wie die apricot-weiße Ghislaine de Feligonde. Nach dem schönen Wetter der letzten Wochen, blühen sie besonders üppig. „Der Juni gilt als Rosenmonat“, erklärt Volker Dittmann. „Rosen sind Sonnenkinder. Wenn es permanent regnet, sind sie nicht so fröhlich.“ Stündliche Führungen durch den Hausgarten bieten Gelegenheit, Fragen zu stellen und Rosen in ihrer schönsten Begleitung durch Gräser und Stauden wie Lavendel, Salbei, Rittersporn, Katzenminze oder Sonnenhut zu erleben. Fachleute beraten zu Schnitt, Düngung und Pflanzenschutz, im Rosengarten gibt es Kaffee und Kuchen, für die Kleinen eine Hüpfburg, Kinderspiele und Schminken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen