zur Navigation springen

Handball-Landesliga : „Ein überaus interessantes Spiel“

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Zum Verfolgerduell der Handball-Landesliga der Männer fährt der TSV Altenholz II am letzten Spieltag zur HSG Horst/Kiebitzreihe. Die Altenholzer wollen sich nicht nur für die 27:35 (13:18)-Hinspielniederlage in eigener Halle revanchieren, sondern haben auch noch im Hinterkopf, die einzige Mannschaft zu sein, die bei einem Sieg in Horst und bei einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführer TSV Kremperheide bei der HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II den Spitzenreiter noch abfangen kann.

„Es ist ein überaus interessantes Spiel. Wir werden alles dransetzen, zu gewinnen“, ist der Altenholzer Coach Thomas Stegmann trotz des Ausfalles von Nils Köhler und Tim Lüdtke zuversichtlich in Horst etwas erreichen zu können. „So schwach wie im Hinspiel werden wir bestimmt nicht noch einmal spielen“, erklärt der Altenholzer Coach.

Beim TSV Altenholz hat man vorgesorgt. Die Mannschaft fährt mit einem Bus nach Horst und will, unabhängig vom Ausgang dieser Partie, anschließend gebührend die gute Saison feiern, die im schlechtesten Fall auf dem dritten Rang abgeschlossen wird.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen