zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

23. September 2017 | 18:40 Uhr

Dirty Coast Mud Run : Ein schmutziges Rennen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Hindernislauf, Entenrennen und Schanzenspringen am kommenden Wochenende.

shz.de von
erstellt am 01.Jul.2017 | 05:50 Uhr

Eckernförde | Er ist hart, aber er macht Spaß: Der „Dirty Coast Mud Run“ findet am kommenden Wochenende zum zweiten Mal in Eckernförde statt. Dabei laufen die Teilnehmer vom Hafen den Strand entlang bis zum Südstrand, müssen Hindernisse überwinden, teilweise schwimmen und vor allem – an ihre Grenzen gehen. Wer sich richtig schinden will, kann die 8 Kilometer lange „Beach Challenge“ mit 15 Hindernissen noch verlängern und hinter dem Südstrand weitere 6 Kilometer durch den Altenhofer Wald mit fünf Hindernissen laufen – die „Dirty Challenge“ ist insgesamt 14 Kilometer lang.

Das Ereignis mit dem Namen „Dirty Coast Mud Run & Harbour Jump“ hat aber noch mehr zu bieten. So wird das gesamte Wochenende von Freitag, 7. Juli, um 12 Uhr bis Sonntag, 9. Juli, um 19 Uhr eine bunte Hafenmeile mit Livemusik geben. Am Freitag tritt um 20 Uhr der „Neue Deutsche Welle“-Star Markus („Ich will Spaß“) mit der Band Zack Zillis am Hafen auf, am Sonnabend spielt um 20 Uhr die Paul-McCartney-Tribute-Band „ReCartney“. Vorher geht’s am Sonnabend aber von 13 bis 15 Uhr zum Entenrennen des Round Tables Eckernförde. Dabei werden 2000 durchnummerierte Quitscheentchen ins Wasser des Innenhafens gelassen und schwimmen um die Wette zur Ziellinie. Die schnellsten Enten bescheren den Leuten, die auf sie gesetzt haben, insgesamt 200 Gewinne, die von Eckernförder Geschäftsleuten gestiftet wurden. Wer teilnehmen möchte, kann für 5 Euro eine Rennlizenz im EZ-Kunden-Center, Kieler Straße 55 kaufen. Das Geld wird zu 100 Prozent sozialen Einrichtungen gespendet.

Von 17 bis 19 Uhr geht es mit dem Harbour Jump weiter: Von einer vier Meter hohen Rampe rutschen die Mitglieder der Round-Table-Serviceclubs aus dem ganzen Land in verschiedenen Disziplinen direkt ins Hafenbecken – schneller, höher, weiter.

Der „Dirty Coast Mud Run“ findet am Sonntag von 11 bis 16 Uhr statt. Während der gesamten Strecke sind Zuschauer gern gesehen. Wer teilnehmen möchte, kann sich unter www.dirtycoast.de“ anmelden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen