Abschied aus Owschlag : Ein Platz im Herzen bleibt für die scheidende Pastorin

Gute Wünsche für die Zukunft: Propst Sönke Funck verabschiedete Pastorin Kristina Warnemünde.
1 von 2
Gute Wünsche für die Zukunft: Propst Sönke Funck verabschiedete Pastorin Kristina Warnemünde.

Propst Sönke Funck verabschiedet Kristina Warnemünde aus der Kirchengemeinde Owschlag

shz.de von
14. Januar 2015, 06:21 Uhr

Mit einem letzten Gottesdienst in der Erlöserkirche als hauptamtliche Pastorin verabschiedete sich Kristina Warnemünde von ihrer Gemeinde. Propst Sönke Funck nahm mit herzlichen Worten die Verabschiedung und Entpflichtung vor. „Es waren sechs gute Jahre mit dir als Pastorin und dafür sind wir alle dir und deiner Familie sehr, sehr dankbar.“ Mit ihrer offenen, freundlichen und zupackenden Art sei es ihr ganz schnell gelungen, dass Vertrauen der Owschlager zu gewinnen. „Du bist beliebt, hoch geschätzt und geachtet in der Gemeinde. Durch deine frische Art fühlen sich Jung und Alt angesprochen und dass sie heute alle hier sind, zeigt das auch“, betonte der Propst.

Für frischen Wind sorgte auch der Frauenchor unter Leitung von Birgit Schrader-Wetzel. Mit dem Lied „Adiemus“ von Karl Jenkins und weiteren schwungvollen Stücken erfreute der Chor Pastorin und Gemeinde gleichermaßen. Nach dem Gottesdienst gab es ein gemeinsames Abschiednehmen im Gemeindehaus. „Wir werden euch vermissen“, waren Worte, die die Pastorin und ihre Familie sehr häufig zu hören bekam. Bürgermeisterin Christiane Ostermeyer, Sozialarbeiterin Anja Mildner und viele weitere Gäste dankten für die freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschten alles Gute für die Zukunft.

Auch die Teamer trennen sich schwer von ihrer Pastorin. „Du bist nicht nur unsere Pastorin, sondern auch eine wahre Freundin für uns geworden, die wir nur ungern gehen lassen. Mit deiner Fähigkeit, sich in andere Menschen hinein zu versetzen, hast du es geschafft, die gesamte Kirchengemeinde in deinen Bann zu ziehen. Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben“,verabschiedeten sich die jungen Leute, die nach ihrer Konfirmation vor fünf Jahren eine Teamer-Gruppe in der Kirche gründeten.

Pastorin Kristina Warnemünde ist in die Kirchengemeinde Süsel gewählt worden, wo sie am 20. Januar ihren Dienst beginnt. Für die Kirchengemeinde Owschlag beginnt nun eine Übergangszeit. Pastorin Susanne Jensen übernimmt die Vertretung.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen