Verlegung des Skaterparks : Ein Park für alle an der Norderhake

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 22. November 2018, 17:47 Uhr

shz+ Logo
Fast schon idyllisch: Am Ufer der Norderhake im Schulweg hat jemand eine provisorische Bank aufgestellt. Die Gartenlauben sind zerfallen, die Fläche liegt brach.  Fotos: Kühl
1 von 3
Fast schon idyllisch: Am Ufer der Norderhake im Schulweg hat jemand eine provisorische Bank aufgestellt. Die Gartenlauben sind zerfallen, die Fläche liegt brach. Fotos: Kühl

CDU, FDP und SSW wollen die Skateranlage und die Rollschnelllaufbahn trennen und den Skaterpark auf die andere Straßenseite verlegen. Dort soll ein Park für alle Bürger entstehen.

Eckernförde | Für CDU, FDP und SSW gibt es kein Zurück. Die drei Fraktionen fordern trotz der jüngsten Turbulenzen und der Kampfabstimmung in der jüngsten Sitzung des Jugend-, Kultur-, Bildungs- und Sportausschusses (EZ v. 17. November) weiterhin die Verlegung des Skaterparks im Schulweg auf die andere Straßenseite auf das brach liegende Gelände der ehemaligen Klei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen