zur Navigation springen

Messe Lebensart : Ein Paradies für Gartenfreunde

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

130 Aussteller präsentieren sich noch bis morgen bei der LebensArt-Messe auf Gut Altenhof / Blumen, Mode und Schmuck im Angebot

Altenhof | Im Schatten des historischen Gutshauses hat sich an diesem Wochenende die LebensArt-Messe aufgebaut. Noch bis zum morgigen Sonntag steht den Besuchern das weitläufige Gutsgelände mit zahlreichen Ausstellern offen. „Uns geht es hier um die schönen Dinge des Lebens“, beschreibt Geschäftsführer Martin Schmidt den Kern der Messe. Dabei liegt der Fokus auf Stilideen für Haus, Terrasse und natürlich dem heimischen Garten. Doch auch Mode und Schmuck haben ihren Weg auf das Gut gefunden.

Unter den 130 Ausstellern war auch Sandra Boeck-Wilcken. „Schmuck kommt als Ergänzung zu den Pflanzen immer sehr gut an“, sagt sie. Doch sie war nicht nur zum Ausstellen ihrer Ware vor Ort, sondern hatte sich auch in einige Blumen verliebt, die sie kurzerhand für ihren Garten mit nahm. Auch Sandra Bartels aus Dobersdorf suchte auf der LebensArt Inspiration für den heimischen Garten. „Ich liebe diese Veranstaltung. Es gibt so viel Verschiedenes zu sehen“, sagte sie.

Doch nicht nur zu sehen gab es viel. Auch nützliche Tipps und Hinweise werden in verschiedenen Fachvorträgen gegeben. Die LebensArt-Messe macht in diesem Jahr an 26 Stationen halt. Das Gut Altenhof wurde dabei zum ersten Mal in den Kalender aufgenommen. „Wir achten bei der Auswahl auf die Qualität des Standortes, und die ist hier eindeutig gegeben“, sagt Martin Schmidt. Auch Holger Jürgensen und seine Frau Andrea freuten sich über das vielschichtige Angebot. Lange blieben sie bei den Whirlpools stehen und schauten sich die verschiedenen Formen und Größen an. Anschließend unterzogen die beiden Hamburger auch den floralen Ausstellern einer kritischen Betrachtung.

Neben den verschiedensten Blumen wurden auch Obstsorten angeboten. Immer konnte man vorher ein Häppchen probieren und sich den Kauf so schmackhaft machen lassen. „Wir haben hier neben lokalen Ausstellern auch welche aus der ganzen Bundesrepublik und einige sogar aus dem europäischen Ausland“, betont Schmidt.

Zusätzlich gibt es ein Unterhaltungsprogramm. So spielte Tomasz Gaworek auf seiner Gitarre. Neben internationalen Balladen gibt er auch Schlager zum Besten. Als besonderen Service für die Besucher wurde am Eingang ein Depot eingerichtet. Hier können die Einkäufe hinterlegt werden. So kann der Gast in Ruhe weiter schauen und seine gesamten Einkäufe am Ende mit zum Auto nehmen. Doch hauptsächlich geht es darum, Inspirationen zu erhalten, um sich im eigenen Garten noch wohler zu fühlen. Ein Besuch auf der LebensArt kann dabei ganz neue Ideen hervorrufen.

Öffnungszeiten: Heute und morgen jeweils von 10 bis 18 Uhr, ausreichend Parkplätze sind vorhanden.

Eintritt: Erwachsene 8 Euro, Ermäßigt 6 Euro.

Hunde können mitgebracht werden, müssen aber angeleint sein.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen