Benefizkonzert : Ein Konzert für die Dorfkirche

Claudia Reuschlein organisiert ein Benefizkonzert für die Fleckebyer Kirche.
Claudia Reuschlein organisiert ein Benefizkonzert für die Fleckebyer Kirche.

Chöre und Musiker treten am 26. September in der Louisenlunder Kunst- und Kulturhalle auf / Spendenaktion für marodes Kirchendach

von
15. Mai 2015, 06:31 Uhr

Fleckeby | Nach der Sanierung des Koseler Pastorats will der Förderverein der Kirchengemeinde nun das nächste Projekt anschieben. Das Dach der Kreuzkirche in Fleckeby ist dringend sanierungsbedürftig, Feuchtigkeit dringt immer wieder in das Gebäude ein. Der Verein rechnet mit Gesamtkosten von rund 235  000 Euro (wir berichteten), da auch die Ölheizung erneuert werden muss. Mit Spenden will der Förderverein die Kirchengemeinde bei der Finanzierung unterstützen. „Ich habe den Zeitungsbericht über den schlechten Zustand der Kirche gelesen“, sagt Claudia Reuschlein. Die Fleckebyerin hat sich daher entschlossen, zu helfen. „Erst im letzten Jahr haben wir unser Weihnachts- und Jubiläumskonzert in der Kirche gegeben“, sagte die neue Vorsitzende des Fleckebyer Frauenchores. Die Kirche sei als Auftrittsort auch für andere Gruppen von großer Bedeutung. Die Stimmung und Atmosphäre in der Kirche sei etwas Besonderes. Auch die Akustik sei gut.

Daher plant Claudia Reuschlein für Sonnabend, 26. September, ein Benefizkonzert – allerdings nicht in der Kirche, sondern in der Kunst- und Kulturhalle in Louisenlund. „Da passen einfach mehr Leute rein“, sagt sie. Und um ordentlich Spenden zu sammeln, können es gar nicht genug Besucher sein.

Aber nicht nur der Frauenchor wird auftreten, auch der Männergesangsverein Eintracht aus dem Ort ist mit dabei. Eine Zusage erhielt die Initiatorin auch vom Schleiblasorchester, vom Schulchor aus Louisenlund sowie von der Gruppe Querfeldein aus Kosel. „Ich hoffe, dass sich noch andere Musiker aus der Region melden“, sagt Claudia Reuschlein, die gerne Anmeldungen für das Programm entgegennimmt. Und dass Fleckeby eine Menge musikalisch zu bieten hat, wurde zuletzt im November deutlich, als bei einem Liederabend der Kulturinitiative im Bürgerzentrum gleich sechs, sieben Sänger und Gruppen für gute Unterhaltung sorgten. Gemeinsam mit Lutz Brütt und Wolfram Reulecke trat Claudia Reuschlein in der Band „Rasmus“ auf.

Geplant ist für das Konzert in Louisenlund, dass jedes Ensemble drei seiner Lieblingslieder präsentiert. Um 15 Uhr soll es losgehen. Der Eintritt ist frei. In einer Pause sollen gespendete Kuchen und Getränke verkauft werden, um die Kasse für das Projekt zu füllen. So zwei bis drei Stunden werde das Benefiz-Konzert dauern, schätzt Claudia Reuschlein.


> Claudia Reuschlein, Tel. 04354/809020

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen