zur Navigation springen

Ein Konzept für das Wirtschaften ohne Ausbeutung

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Um ein völlig neues Wirtschaftskonzept geht es bei einem Abend der Beratungsfirma Glaser Kommunikation am Donnerstag, 23. Mai, von 19 bis etwa 21.30 Uhr in Carls Showpalast. Unter dem Titel "in-harmony.be" wird der Mensch als Basis, als Ausgangspunkt, als Verursacher des Wirtschafts- und Finanzkonzepts betrachtet.

Kritisiert wird dabei die Ausbeutung: "Wir beuten alles aus: die Menschen, die Natur, alles, was lebendig ist", heißt es in der Ankündigung. Der neue Ansatz sei, nicht gegen irgend etwas zu sein, sondern den Menschen Mut zu machen, wieder im Einklang mit sich selbst und der Natur zu sein. Dabei spiele die Vielfalt der Menschen, der Natur und der Lebens-Arbeits-Konzepte eine große Rolle. Vorgestellt werde am Donnerstag jedoch kein fertiges Konzept oder ein Weg.

Da sich die Welt radikal verändere, soll der Ansatz dazu beitragen, dass ein völlig neues Lebenskonzept, beruhend auf Gemeinsamkeit und Gemeinschaft und deren Werte in Wirtschaft und Finanzen für möglich und umsetzbar diskutiert wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen