zur Navigation springen

Ein Jahr "Kleine Entdecker" - Lob und Geschenke zum Geburtstag

vom

Fleckeby | Zu einem Qualitätsmerkmal habe sich die Krippe "Kleine Entdecker" in der Gemeinde entwickelt. Fleckebys Bürgermeisterin Ursula Schwarzer zeigte sich gestern beim ersten Geburtstag der Krippe positiv überrascht von der Entwicklung. Schwarzer lobte insbesondere das pädagogische Personal, Britta Levien, Daniel Renz und Ulrike Thieme, die die Einrichtung mit Leben erfüllt hätten. Zudem teilte Schwarzer mit, das die Ausschreibung für die vierte Kraft bereits auf den Weg gebracht wurde. Außerdem werde jetzt mit den Arbeiten zur Erweiterung des Spielplatzes am Krippengebäude begonnen. Nach einer musikalischen Begrüßung durch die Kinder, wartete ein reichhaltiges Frühstück auf die Gäste. Mit dabei auch Sonja Welte, die für Sauberkeit in den Räumen der Krippe sorgt.

Zu den Gratulanten gehörten gestern der Hummelfelder Bürgermeister Dirk Harder, Gübys Gemeindechef Manfred Pohl, der Krippenausschussvorsitzende Dr. Reiner Herzog sowie Heinrich Hauschildt. Fleckebys Alt-Bürgermeister hatte in seiner Amtszeit den Bau des gut 1,4 Millionen Euro teuren Bürger- und Sportzentrum in der Dorfstraße, in dem neben Krippe auch eine Gaststätte und Sportlerräume eingerichtet sind, mit auf den Weg gebracht. "Angesichts des Rechtsanspruchs für einen Krippenplatz hat unsere Gemeinde rechtzeitig die Planungen aufgenommen", erinnerte Schwarzer an die Vorgeschichte des Neubaus.

Leiterin Britta Levien bestätigte die Erfolgsgeschichte der Krippe, die vor einem Jahr seinen Betrieb aufnahm. Nach den aktuellen Anmeldezahlen würden bis zum Jahresende 15 Kinder unter drei Jahren die Krippe besuchen. Levien dankte auch dem Elternsprecher Frank Henkel für dessen Engagement.

Die Öffnungszeiten der "Kleinen Entdecker" sind montags bis freitags von 7 bis 13 Uhr. Eine zusätzliche Betreuungsstunde bis 14 Uhr kann gebucht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen