Oktoberfest : Ein Hauch von Bayern in Holtsee

Zwei Bayern in Holtsee: Sigi Pongratz und Karin Zeus.
1 von 3
Zwei Bayern in Holtsee: Sigi Pongratz und Karin Zeus.

Weißwurst, blau-weiße Dekoration, Leberkäs und Brezeln – der Sportplatz in Holtsee verwandelte sich in ein Oktoberfest. Zum sechsten Mal lud die Interessengemeinschaft Jugend zu dem Fest mit einem Hauch von Bayern ein.

shz.de von
24. September 2013, 06:09 Uhr

„Oktoberfest ist eine weltweite Institution“, sagte Sigi Pongratz. „Da kann sich Holtsee auch mit einreihen.“ Pongratz lebt in Holtsee, kommt aber eigentlich aus Bayern. Zum Fest auf dem Sportplatz ließ er sich dann auch nicht nehmen, in Lederhose zu kommen.

Das Oktoberfest wurde von Eltern aus Holtsee ins Leben gerufen, um Gelder für die Jugend zu sammeln. So gab es schon Fahrten in den Hansa-Park und bei einer Disco im Jugendraum sponserte die Interessengemeinschaft die Zutaten für alkoholfreie Cocktails. „Wir werden von Jahr zu Jahr mehr“, berichtete Ingrid Niß-Lehmann, dass die Idee, Geld für Holtsees Jugend zu sammeln, immer mehr Unterstützer findet. In diesem Jahr geht das Geld an die Awo Gettorf für den Holtseer Jugendraum und an die Freiwillige Feuerwehr Holtsee.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen