Lehmann-Ausstellung : Ein großer Literat

Wilhelm Lehmann war als Lehrer und Literat in Eckernförde tätig.
Wilhelm Lehmann war als Lehrer und Literat in Eckernförde tätig.

Dr. Beate Kenndy gibt Einblicke in Leben und Wirken des Eckernförder Lehrers und Lyrikers.

Arne_Peters-8499.jpg von
01. November 2018, 20:07 Uhr

Eckernförde | Im Museum beginnt am Sonntag, 4. November, um 11.30 Uhr eine Führung durch die Sonderausstellung „Der Wanderer und der Weg. Wilhelm Lehmann (1882-1968)“. Dr. Beate Kennedy, Vorsitzende der Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft, vermittelt Einblicke in Leben, Werk und Wirken des Schriftstellers und Dichters, der den Großteil seines Lebens in Eckernförde verbrachte. In Romanen wie „Der Überläufer“ und „Der Provinzlärm“ verknüpft Lehmann persönliche Erlebnisse mit Zeitgeschichte, in Gedichten zeigt er sich als sensibler Beobachter. Sein „Bukolisches Tagebuch“ ist auch heute noch als Appell an ein naturverbundenes Leben zu lesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen