zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. November 2017 | 17:16 Uhr

Ein Brief zur Einschulung

vom

Gedanken zum ersten Schultag der vielen Erstklässler in dieser Woche

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Eckernförde | Mein liebes Kind, es wird gar nicht lange dauern und du wirst diesen Brief lesen können.

Heute ist dein erster Schultag. Ich stelle mir vor, wie du gestern Abend vor Erwartung lange nicht einschlafen konntest. Etwas aufregend Neues beginnt - du betrittst jetzt die Welt der Buchstaben und Zahlen. Vielleicht bist du ein kleines bisschen ängstlich. Vor Allem wirst du dich freuen. Dessen bin ich mir sicher. Du bist so wissbegierig, so lebendig, so voller Kraft.

Ich wünsche dir, dass du dir deine Neugier und die Lust am Lernen erhalten kannst. Ich wünsche deinen Lehrerinnen und Lehrer, dich so zu sehen wie du bist - ein fröhliches Kind mit besonderen Fähigkeiten und Begabungen. Von dem auch sie lernen können.

Ich wünsche dir in der Schule eine Atmosphäre der Offenheit und des liebevollen Interesses an dir und dem, was du mitbringst. In der es erlaubt, sogar gewünscht ist, ungewöhnliche Fragen zu stellen und eigene Lösungen zu finden. Die nicht im Buch stehen. Denn das ist Kreativität.

Ich wünsche dir, dass du so stark bist, einen eigenen Standpunkt zu finden und zu vertreten. Höre dir jedoch auch andere Meinungen an. So lernen wir Menschen voneinander. Das ist Toleranz.

Sei dir immer bewusst, dass du einen Platz in dieser Welt hast. Deine Begabungen sind es, die jetzt hier gebraucht werden. Du gibst - auf unverwechselbare und einzigartige Weise - mit deiner Persönlichkeit diesen Fähigkeiten Ausdruck. Das ist Selbstvertrauen.

Ich wünsche dir wahre Freundinnen und Freunde. Sie werden für dich da sein, sollte es einmal, auch dies gehört zum Leben, schwieriger für dich werden oder du gar an dir zweifeln. Sei auch du ihnen eine solche Freundin.

Ich wünsche deinen Eltern, auf das zu sehen was du bist, und nicht, was du - ihrer Meinung nach vielleicht - sein oder werden solltest. Das ist Vertrauen.

Mein liebes Kind, ich segne dich und wünsche dir: "Wachse und blühe - von Herzen".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen