Eichhörnchenschutzstation Eckernförde : Eichhörnchen brauchen Nüsse

DSC_1119.JPG von 28. November 2018, 11:39 Uhr

shz+ Logo
Unter der wärmenden Jacke von Moni Rademacher fühlt Joda sich sichtlich wohl. Eichhörnchenfreunde können bei der Schutzstation das nebenstehende Futterhaus für die kleinen Hörnchen erwerben. Fotos: karkossa-schwarz
1 von 3
Unter der wärmenden Jacke von Moni Rademacher fühlt Joda sich sichtlich wohl. Eichhörnchenfreunde können bei der Schutzstation das nebenstehende Futterhaus für die kleinen Hörnchen erwerben. Fotos: karkossa-schwarz

185 Tiere aus ganz Schleswig-Holstein finden in diesem Jahr Hilfe in der Eichhörnchenschutzstation. Die neuen Kalender für 2019 und die neuen Futterhäuser sind da.

Eckernförde | Dem kleinen Joda ist es für den Fototermin eindeutig zu kalt. Lieber verschwindet das kleine Eichhörnchen, das im Juli 2017 ohne Ohren geboren wurde und seit genau einem Jahr in der Schutzstation auf dem Gelände des Umwelt-Info-Zentrums am Noorwanderweg lebt, unter der wärmenden Jacke von Moni Rademacher. Er ist eines von neun Hörnchen, die dauerhaft i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen