Eiche, Kiefer und Birke: Lebende Apotheken

Kraftbaum Eiche: Sei verwurzelt, stark und bereit, dein Leben zu meistern.
Kraftbaum Eiche: Sei verwurzelt, stark und bereit, dein Leben zu meistern.

Was Menschen von den Bäumen lernen können und was sie uns zu sagen haben

von
09. Juli 2015, 16:11 Uhr

Die raschelnde Blätterpracht der Bäume im Frühling und Sommer erinnert uns daran, dass sie Sauerstoff für unsere Atemluft produzieren und dadurch ein Leben auf unserer Erde möglich machen. Ihre Blätter, Blüten, Rinden und Wurzeln enthalten Heilsubstanzen, die Heiler der Kelten, die Druiden, gegen verschiedene akute und chronische Krankheiten einsetzten. Sie bereiteten Tinkturen, Salben, Tees und Bäder zu.

Diese natürliche Heilung ist immer mehr verloren gegangen. In letzter Zeit ist jedoch diese traditionelle Baumheilkunde wieder entdeckt und auch medizinisch geprüft worden. Die heutigen medizinischen Produkte enthalten oft diese wertvollen Substanzen vieler Bäume.

Zum Beispiel die Eiche. Dieser Kraftbaum mit seinen tiefen Wurzeln, seinem kräftigen Stamm und den gewaltigen Armen strömt so viel Energie aus, die dem Menschen sagt: „Mache es mir gleich, sei verwurzelt, stark und bereit, dein Leben zu meistern.“

Zum Beispiel die Kiefer. Sie sagt: „Komm, erzähle mir deine Nöte und atme tief durch, mein würziger Duft in der Luft macht dich frei.“

Zum Beispiel die Birke. Dieser helle Baum bringt Licht und Fröhlichkeit in die Seele. Denn auch die Birke kann im dunklen Wald nicht wachsen. Von den Germanen wurde sie der Fruchtbarkeitsgöttin „Freya“ geweiht, deren Zauberkraft der Sage nach alles Böse abhalten kann.

Erfreuen wir uns also öfter an den Kraft ausströmenden Bäumen, pflegen und achten sie in jeder Wachstumsphase und zu jeder Jahreszeit.




zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen