DRK Holtsee : Ehrennadel für 32 Jahre Vorstandsarbeit

Der neue Vorstand des DRK Holtsee: (v.l.) Christa Kolberg, Bärbel Schütt, Katja Schley und Silke Stock.
1 von 2
Der neue Vorstand des DRK Holtsee: (v.l.) Christa Kolberg, Bärbel Schütt, Katja Schley und Silke Stock.

Verabschiedung langjähriger Vorstandsmitglieder beim DRK Holtsee

shz.de von
07. März 2018, 06:31 Uhr

Holtsee | 32 Jahre im Amt eines Vorstandspostens, das ist schon eine lange Zeit. Man erlebt gemeinsam viel und wächst zusammen. Anke Nielsen ist 1986 in das Deutsche Rote Kreuz in Holtsee eingetreten und hat sofort den Posten der Schatzmeisterin übernommen. Neben der Buchführung hat sie außerdem den Kinderfasching und weitere Veranstaltungen mit organisiert. „Du warst stets eine angenehme und kompetente Kollegin. Auf dich war immer Verlass“, dankte ihr die Vorsitzende Bärbel Schütt. Nielsen habe viele Stunden ehrenamtlich investiert und auch ihr in den Anfangsjahren mit Rat zur Seite gestanden. Der Landesverband zeichnete Anke Nielsen mit einer Ehrennadel aus.

„Ich danke für das Vertrauen, besonders den Bezirksdamen und dem Vorstand für die Zusammenarbeit. Auch meinem „persönlichen Bankberater“, Ehemann Hannes, der mich immer unterstützt hat“, zeigte sich Nielsen sichtlich gerührt.

Aus dem Vorstand verabschiedet sich ebenfalls Annegret Weidemann nach zehn Jahren im Amt der zweiten stellvertretenden Vorsitzenden. Sie hat zuvor zwei Jahre bei den Bezirksdamen gearbeitet, daher war ihr die Arbeit schon etwas vertraut. Die pensionierte Lehrerin sei immer vorsichtig und auch kritisch mit anderen Mitgliedern, aber am meisten mit sich selbst gewesen. Ihre Aufgaben waren breit gefächert, der Ortsverband konnte sich immer auf sie verlassen. „Du warst viele Stunden im Einsatz, was für dich immer selbstverständlich gewesen ist“, dankte ihr Vorsitzende Bärbel Schütt.

Einstimmig wurde Silke Stock in das Amt der Schatzmeisterin gewählt. Die gelernte Krankenschwester und Pflegeberaterin lebt seit 13 Jahren in Holtsee und ist seit etwa fünf Jahren im DRK. Zur stellvertretenden zweiten Vorsitzenden wurde Katja Schley gewählt. Sie ist in Holtsee aufgewachsen und hilft immer gern beim Dorfputz mit.

Schütt bedankte sich bei allen Helfern für ihre geleistete Arbeit und beim Sportverein, der die Räume zur Verfügung stellt. Besonders möchte sie auch Erika Closius danken, die immer die Einladungen geschrieben hat.

Mit 184 Mitgliedern ist die Zahl leicht angestiegen. Die beiden Blutspendetermine wurden von 159 Personen wahrgenommen, was ein gutes Ergebnis sei. Auch die Veranstaltungen wie der der Bunte Nachmittag oder die Fahrten nach Schwerin und zum Schmidt-Theater nach Hamburg waren gut besucht. Der Ortsverein hat sich an der Aktion „Ferienbetreuung“ beteiligt. Nina Kuhn und Janne Nielsen organisierten den Kinderfasching, was gut angekommen sei.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen