zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : Eckernförderinnen hoffen auf Außenseitersieg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Am Sonnabend gehen die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Eckernförder MTV als Außenseiter ins Spiel beim Kieler TV III. Nach zuletzt zwei klaren Niederlagen gegen die Spitzenteams der Liga, trifft der EMTV nun auf einen Gegner aus dem Mittelfeld. Die Kielerinnen liefern konstant gute Leistungen ab. Im Hinspiel konnten die Eckernförderinnen jedoch über drei Sätze gut mithalten, verloren allerdings 1:3. „Wenn wir zur Bestform finden und aus einem guten Spielaufbau den nötigen Angriffsdruck entwickeln können, müsste durchaus ein Teilerfolg im Bereich des Möglichen sein“, hofft Trainer „Hardy“ Maaß auf ein gutes Spiel.

Fehlen wird Dörte Wittmüss, aber auch andere Spielerinnen sind noch gesundheitlich angeschlagen. Da ist es umso wichtiger, dass Rosalie Hahnke am Wochenende in Eckernförde weilt und das Team unterstützt. Nach diesem Spieltag geht es für die Damen in eine vierwöchige Punktspielpause, ehe die wichtigen Abstiegsduelle anstehen. „Ein Überraschungserfolg gegen den KTV würde uns da sehr gut tun“, sagt Maaß. Das Match wird um 15 Uhr in Elmschenhagen angepfiffen.

EMTV: Bode, Braun, Hahnke, Heyn, Holmer, Köhn, Leipelt, Maletzky, Merkelbach, Schütte, Viebrock.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 07.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen