Greenpeace : Eckernförder wollen Ortsgruppe gründen

Arne_Peters-8499.jpg von 11. Oktober 2018, 18:22 Uhr

shz+ Logo
Haben in einer ersten Aktion Zigarettenstummel am Strand gesammelt (v.l.): Martine Luquet, Frank Prellwitz, Jutta Sharma, Karo Wulf, Susanne Kagelmann, Lena Haveland und Werner Riesch. Sie möchten eine Eckernförder Greenpeace-Gruppe gründen.
Haben in einer ersten Aktion Zigarettenstummel am Strand gesammelt (v.l.): Martine Luquet, Frank Prellwitz, Jutta Sharma, Karo Wulf, Susanne Kagelmann, Lena Haveland und Werner Riesch. Sie möchten eine Eckernförder Greenpeace-Gruppe gründen.

Interessierte sind noch in der Findungsphase – wer Lust hat mitzumachen, kann sich gern melden.

Eckernförde | Die Umweltorganisation Greenpeace ist in 26 Ländern vertreten. Auch in Schleswig-Holstein gibt es einige Ortsgruppen: in Kiel und Flensburg zum Beispiel und auch in Lübeck. Zurzeit klopfen gerade mehrere Interessierte die Möglichkeit ab, auch in Eckernförde eine solche Gruppe zu gründen. Der Auslöser dafür war der Besuch des Greenpeace-Schiffs „Beluga...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen