FUSSBALL : Eckernförder SV ist im Angriff variabler

Der Eckernförder SV geht mit folgender Mannschaft in die kommende Saison der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: (hinten, v. links) Daniel Kranz, Ken-Marvin Smit, Tim Schikorr, Fynn Gerlach, Jaron Ewert, Arne Meggers, Jan Zimmer, (Mitte, v. links)  Garbit Temirgan, Nicolas Lietz, Alen Ajdarpasic, Franz Tuchen, Henning Ströh, Philip Bamler, Victor Buchholz, Trainer Stefan Mackeprang  sowie (vorn, v. links) Jannik Ewert, Eduard Moor, Sven Steingräber, Tim Steingräber, Marc Medler, Sönke Matthiesen und Jenrik Christensen. Es fehlen Frank Mettig und  Florian Garling.
1 von 2
Der Eckernförder SV geht mit folgender Mannschaft in die kommende Saison der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: (hinten, v. links) Daniel Kranz, Ken-Marvin Smit, Tim Schikorr, Fynn Gerlach, Jaron Ewert, Arne Meggers, Jan Zimmer, (Mitte, v. links) Garbit Temirgan, Nicolas Lietz, Alen Ajdarpasic, Franz Tuchen, Henning Ströh, Philip Bamler, Victor Buchholz, Trainer Stefan Mackeprang sowie (vorn, v. links) Jannik Ewert, Eduard Moor, Sven Steingräber, Tim Steingräber, Marc Medler, Sönke Matthiesen und Jenrik Christensen. Es fehlen Frank Mettig und Florian Garling.

In der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost geht es am übernächsten Wochenende auch schon wieder los. Die EZ stellt heute die Mannschaft des Eckernförder SV vor.

Avatar_shz von
31. Juli 2014, 06:00 Uhr

Der Eckernförder SV will versuchen, den Schwung aus der Rückrunde der vergangenen Saison, als der ESV das zweitbeste Team in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost hinter Meister TSV Bordesholm war, mitzunehmen in die neue Spielzeit. Wegen des Testspiels gegen den FC St. Pauli hatte die Mannschaft locker weiter trainiert, um – so der Plan – sich nicht vollkommen abschießen zu lassen. Der Plan schlug fehl, denn der Zweitligist machte sich mit einem 15:0-Kantersieg auf die Heimreise. Durch diese Maßnahme fiel zudem die Sommerpause der Eckernförder mit nur zwei Wochen sehr knapp aus. „Ich weiß auch nicht, ob ich das noch einmal wieder so machen würde“, gibt ESV-Coach Stefan Mackeprang zu. Ob sich dieser Aspekt in den Leistungen bis zur Winterpause niederschlägt, wird sich zeigen.

Der ESV konnte seine Abgänge gut kompensieren und ist insgesamt breiter aufgestellt, wobei mit Jenrik Christensen (eigene Zweite) und Florian Garling (SG Felde/Stampe) zwei treffsichere Stürmer aus der Kreisliga die Problemstelle im Sturm beheben dürften. Außerdem ist auch Victor Buchholz nach seinen Verletzungen wieder fit. Zwischen den Pfosten wird es ein Bruderduell zwischen Tim und seinem Bruder Sven geben. Für die Abwehr wurden Franz Tuchen aus Schilksee und Jaron Ewert aus der zweiten Mannschaft geholt, und neu im Mittelfeld sind Alen Ajdarpasic und Jan Zimmer. Damit hat der ESV in jedem Mannschaftsteil neue Alternativen, die den internen Konkurrenzkampf anheizen dürften.

Als Titelfavoriten nennt Mackeprang Intertürk Kiel, den Rendsburger TSV und den TSV Klausdorf. Und wie lautet das eigene Ziel? „Weiter Kontinuität und Stabilität erlangen und wieder unter die ersten Fünf kommen“, sagt der Eckernförder Trainer.

Zugänge: Sven Steingräber (zuletzt pausiert), Franz Tuchen, Alen Ajdarpasic (beide TSV Schilksee), Jan Zimmer (Osdorfer SV), Florian Garling (SG Felde/Stampe), Jenrik Christensen, Jaron Ewert (beide eigene II.)

Abgänge:  Torben Hindersmann (USC Paloma Hamburg), Danny Goos (FC Angeln 02), Torben Schmidt (Laufbahnende).

Tor: Tim Steingräber (29), Sven Steingräber (26)

Abwehr: Timo Bamler (21), Jaron Ewert (22), Franz Tuchen (23), Nicolas Lietz (27), Marc Medler (28), Frank Mettig (38), Jörn Radke (29), Ken-Marvin Smit (21), Henning Ströh (33)

Mittelfeld:  Jannik Ewert (26), Fynn Gerlach (19), Sönke Matthiesen (26), Alen Ajdarpasic (29), Daniel Kranz (26), Arne Meggers (34), Tim Schikorr (23), Jan Zimmer (32), Eduard Moor (22)

Angriff:  Victor Buchholz (28), Florian Garling (31), Jenrik Christensen (22), Garbit Temirgarn (24)

Trainer: Stefan Mackeprang (2. Jahr) – Co-Trainer:  Christian Verner (2. Jahr)

Liga-Auftakt: 9. August, 16 Uhr: Rendsburger TSV (A), Mi., 13. August, 19 Uhr: MTV Dänischenhagen (H), Sbd., 16. August, 15 Uhr: Concordia Schönkirchen (A), Sbd., 23. August, 15 Uhr: TSV Klausdorf (H)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen