zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA, B-Junioren : Eckernförder SV gelingt verdienter Auswärtssieg

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren traf Florian Florschütz aus 30 Metern für den Eckernförder SV. Der TSV Altenholz siegt glanzlos mit 2:0 gegen die SG Westerdöfft.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 06:00 Uhr

In der Fußball-Verbandsliga der B-Junioren konnten sowohl der Eckernförder SV als auch der TSV Altenholz an diesem Spieltag gewinnen.

JSG Arlewatt/Hattst. – Eckernförder SV 1:4 (1:1)

Ohne die verletzten Nic Behrens, Julian Zülsdorff und Linus Bauer zeigte der ESV eine kämpferische und spielerische Glanzleistung. Gewohnt hellwach war der ESV von Anfang an spielbestimmend. Die erste Chance hatte Oliver Rebizant. Sein Schuss nach Freistoß von Kevin Florschütz traf aber nur den Pfosten (5.). Besser machte es kurz danach der wieder überragende ESV-Kapitän Jannes Mohr, der den Eckball von Oliver Rebizant zur Gästeführung verwandelte (7.). Christopher Nommels, wie gewohnt dribbelstark und kaum vom Ball zu trennen, hatte in der 23. Min die nächste Chance zum 0:2 auf dem Fuß, aber sein Abschluss endete am Außenpfosten. Der Gastgeber versuchte danach besser in Spiel zu kommen, fanden aber kaum ein Mittel aus dem Spiel heraus. So musste ein Foulelfmeter von JSG-Torjäger Pasenau zum Ausgleich herhalten (31.). Nach der Pause das gleiche Bild. Der ESV war weiter spielbestimmend. In der 53. Min zeigte Jannes Mohr erneut seine Zielgenauigkeit bei einem Freistoß, aber der JSG-Torwart konnte den scharf getretenen Ball noch aus dem Winkel lenken. Es folgte der Auftritt von Kevin Florschütz. Im Stile eines Naldo nahm er aus 30m Anlauf und versenkte den Ball zum 1:2 im JSG-Tor (56.). Auch danach setzte der ESV sein Pressing fort. In der 63. Minute musste Leon Knittel verletzt ausgewechselt werden, als er nach einem Ellbogen-Check zu Boden ging. Ole Altendorf erhöhte für den ESV dank seiner schnellen Auffassungsgabe auf 1:3 im Nachschuss. Kurz vor Schluss besorgte der eingewechselte Lennart Lucas mit seinem Premierentor für das Endresultat (77.).

Tore: 0:1 Mohr (8.), 1:1 Pasenau (FE; 31.) , 1:2 Florschütz (56.), 1:3 Altendorf (65) , 1:4 Lucas (77.)


TSV Altenholz – SG Westerdörff  2:0 (1:0)

„Wir waren bis zum 1:0 die bessere Mannschaft, haben es aber nicht geschafft, den Ball im Tor unterzubringen“, sagt TSV-Coach Mario Korn. Kevin Braun war in der 13. Minute zur Stelle und traf per Fallrückzieher zum 1:0. In der 38. Minute kam es zu einer kuriosen Schiedsrichterentscheidung. Der Altenholzer Keeper Steven Steiner hatte den Ball in der Hand und wollte ihn lang abschlagen. Neben ihm stand ein Gegenspieler von Westerdörff. Auf einmal ertönte ein Pfiff und der sonst souveräne Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt – keiner Verstand die Entscheidung. Die Westerdöffter Mannschaft war allerdings so fair, das der Spieler Can Ergün zum Unparteiischen ging und die Sache aufklärte. Der Schiedsrichter nahm daraufhin seine die Entscheidung zurück und das Spiel konnte normal weitergehen. Kurz darauf ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild: Die Altenholzer waren auch im zweiten Spielabschnitt die bessere Mannschaft, trafen aber erneut nicht das Tor. In der 68. Minute erlöste schließlich Kevin Perro die Gastgeber mit seinem 25-Meter-Kracher zum 2:0 Endstand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen