C-Jugendfussball : Eckernförder SV geht leer aus

Kapitäne im Duell: Preetz’ Johannes Nikolaus Schütt (links) setzt sich gegen Eckernfördes Lukas Marcel Witte (Mitte) durch.
1 von 2
Kapitäne im Duell: Preetz’ Johannes Nikolaus Schütt (links) setzt sich gegen Eckernfördes Lukas Marcel Witte (Mitte) durch.

Nichts zu holen gab es für die C-Jugendfußballer des Eckernförder SV im Heimspiel der SH-Liga gegen den Preetzer TSV. Ein ESVer musste mit Rot sogar vorzeitg vom Platz.

shz.de von
13. Mai 2014, 06:00 Uhr

Eckernförde | In der Fußball-SH-Liga der C-Junioren musste der Eckernförder SV sein Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Preetzer TSV mit einem 0:2 (0:2) abschenken. Der PTSV holte damit das nach, was man im Hinspiel beim 0:0 noch verpasst hatte: drei verdiente Punkte. Dabei war das Spielgeschehen dieses Mal deutlich ausgeglichener. „Es war ein Spiel mit wenig Torraumsszenen“, berichtet ESV-Assistenzcoach Roland Kurkotow, „und von viel Kampf geprägt“. Die Gäste investierten dabei etwas mehr. PTSV-Kapitän Johannes Schütt war wiederum ein Preetzer Aktivposten. Die Versuche der Heimelf, mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, blieben in der kompakt und gut geordneten Preetzer Spielweise hängen.

Tore: 0:1 Akgün (9.), 0:2 Bitdinger (21.)

Rote Karte: Michel (58., ESV).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen