Junior-Wettbewerb : Eckernförder Schülerfirma „EcksGames“ gibt Spiele mit Regionalbezug heraus

Arne_Peters-8499.jpg von 02. Dezember 2020, 18:34 Uhr

shz+ Logo
Die Vorstandsvorsitzenden von „EcksGames“: Blanka Meewes und Tjark Doose präsentieren die Spielkarten (links) und die als Buchsafe verwendbare Verpackung.
Die Vorstandsvorsitzenden von „EcksGames“: Blanka Meewes und Tjark Doose präsentieren die Spielkarten (links) und die als Buchsafe verwendbare Verpackung.

Elftklässler der Jungmannschule haben mit der Schülerfirma „EcksGames“ das Ja-Nein-Fragen-Spiel „EckStories“ entwickelt.

Eckernförde | Kennen Sie „Black Stories“? Das ist ein Kartenspiel, bei dem in wenigen Sätzen eine meist ungewöhnliche Situation beschrieben wird. Der oder die Spieler müssen durch Ja-Nein-Fragen ergründen, wie es zu dieser Situation gekommen ist. Bei jungen Menschen ist das zurzeit der Renner. Und Eckernförde hat besonderes Glück, denn die Stadt bekommt jetzt ihre e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen