zur Navigation springen

VOLLEYBALL-VERBANDSLIGA : Eckernförder MTV festigt Platz drei

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Dank einer fast makellosen Leistung fuhren die Volleyballer des Eckernförder MTV in Neumünster einen deutlichen Auswärtssieg ein und verteidigten damit ihren dritten Tabellenplatz in der Verbandsliga. Beim glatten 3:0 (25:20, 25:23, 25:13)-Erfolg profitierten die Eckernförder allerdings davon, dass sich der VC Neumünster zuvor bei seinem 3:2-Überraschungssieg gegen Tabellenführer KTV II bereits verausgabt hatte und erschöpft in die seine zweite Begegnung startete.

Nach dem starken Auftritt des Gastgebers in der ersten Partie war der EMTV gewarnt, wusste aber , dass die Neumünsteraner mit fast der gleichen Aufstellung weiter spielen mussten und somit geschwächt in das Duell starteten. Nach einem ausgeglichenem Beginn und gutem Spiel auf beiden Seiten, konnten sich die Gäste dank einer Aufschlagserie von Oliver Radomski zur Satzmitte hin mit 16:9 absetzen. Im Angriff bot derweil Niko Haffner eine ausgezeichnete Leistung und punktete mit fast jeder Aktion. Zudem bereitete die zuletzt eher mäßige Annahme diesmal keine Probleme, wobei vor allem Mats Bürger durchgehend für einen präzisen Spielaufbau sorgte. So geriet der Satzgewinn nicht mehr in Gefahr.

Im zweiten Durchgang gelang es den Eckernfördern nicht, den Gegner frühzeitig abzuschütteln. Trotz guter Blockaktionen von Paul Hammer und Sebastian Pilz, sowie einer engagierten Abwehrleistung aller Gästespieler blieb der Satz bis zum 23:23 spannend, ehe die Gäste das bessere Ende für sich verbuchen konnten. Im abschließenden dritten Spielabschnitt ließen die Neumünsteraner dann ein wenig nach. Marius Kreische und Momme Wittmüss kamen fast an die Angriffsquote von Haffner heran, und Zuspieler Radomski verteilte die Bälle durchdacht. Bis zum 17:13 bestimmte der EMTV das Spielgeschehen, doch dann brach der Widerstand der Gastgeber endgültig. Mit druckvollen Aufschlägen von Haffner und einer kaum zu überwindenden Blockreihe, gaben die Eckernförder keinen Punkt mehr ab und siegten ungefährdet mit 25:13.

Alle Akteure konnten EMTV-Coach „Hardy“ Maaß überzeugen. Ob diese Leistung allerdings ausreicht, um am kommenden Wochenende beim neuen Tabellenführer Wiker SV etwas auszurichten, ist fraglich.

EMTV: Bürger, Haffner, Hammer, Hansen, Kreische, Maaß, Pilz, Radomski, Wittmüss

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen