Hohe Phosphatwerte : Eckernförde will Wasserqualität des Windebyer Noores verbessern

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 23. September 2020, 09:09 Uhr

shz+ Logo
Die Wasserqualität des Windebyer Noores (im Hintergrund) soll verbessert werden. Alle Anrainergemeinden sind gefordert.

Die Wasserqualität des Windebyer Noores (im Hintergrund) soll verbessert werden. Alle Anrainergemeinden sind gefordert.

Stadt soll Gespräche mit den Anrainergemeinden aufnehmen - Erstmaßnahme: Ein Phosphatfilter für die Kläranlage Friedland.

Eckernförde | Das Windebyer Noor soll sauberer werden. Diesem Ziel hat sich jetzt der Umweltausschuss der Stadt Eckernförde verschrieben und einen entsprechenden Antrag des SSW  zur Verbesserung der Noorwasserqualität einstimmig befürwortet. „Um die besorgniserregende niedrige Wasserqualität des Windebyer Noores zu verbessern, wird die Verwaltung gebeten, mit dem Am...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen