zur Navigation springen

Fussball-Kreisklasse B : Eckernförde IF II überrascht in Büdelsdorf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Am 10. Spieltag setzte es für Surendorf mit 2:5 in Nübbel und für den VfR Eckernförde II mit 2:7 im Heimspiel gegen den FC Osterstedt hohe Niederlagen.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Nach einem Drittel der Saison hat sich mit dem TuS Jevenstedt II, SSV Nübbel sowie dem TSV Groß Vollstedt ein Trio an der Spitze der Fußball-Kreisklasse B abgesetzt. Für die Überraschung des 10. Spieltags sorgte der Aufsteiger Eckernförde IF II, der beim Aufstiegsmitfavoriten Büdelsdorfer TSV II mit 4:1 siegte. Dennoch finden sich alle vier Eckernförder Vertreter in der unteren Hälfte der Tabelle wieder.

SSV Nübbel –
STS Surendorf         5:2 (2:2)

Das hatten sich die Surendorfer ein wenig anders vorgestellt. Mit einem Sieg sollte die letzte Niederlage ad acta gelegt und eine Aufholjagd zur Spitzengruppe gestartet werden. „Das haben wir zuletzt vermasselt. Leider plagen uns aktuell Personalsorgen, aber jetzt haben wir 14 Tage Zeit, da wir nächste Woche spielfrei sind. Der Nübbeler Sieg geht in Ordnung“, waren die Platzherren aus Sicht von STS-Trainer Dennis Braasch aggressiver und entschlossener.

Tore: 1:0 Mats Perdelberg (9.), 2:0 Niklas Barüske (12.), 3:0 Hans-Jörn Frahm (31.), 3:1 Nico Braasch (43.), 4:1 Tim Rathjens (68.), 5:1 Finn Lamp (78., FE), 5:2 Stephan Langer (89.).


Büdelsdorfer TSV II –
Eckernförde IF II       1:4 (1:1)

Jubel im Lager des Aufsteigers nach diesem unerwarteten Erfolg über den hohen Favoriten. „Ja, auch ich bin überrascht, dass dieser Sieg sogar in der Höhe verdient ist, wir auch spielerisch überzeugten. Es war unser bestes Saisonspiel“, strahlt nach dem Schlusspfiff des guten Unparteiischen Arnold Müller, der als Gastschiedsrichter aus Köln kommend sich dem TSV Karby anschließen wird, IF-Trainer Carsten Füg. Überragende IF-Akteure waren der zweifache Torschütze Merich Kurtoglu sowie Torhüter Lars Müller, der seinen Ausrutscher beim 1:1 mehrfach gut machte. Beim Abschlag rutschte Müller aus, der Ball landete beim Gegner und Nico Jelinsky nahm dieses Geschenk dankend an.

Tore: 0:1 Rezan Temirgan (28., FE), 1:1 Jelinsky (30.), 1:2, 1:3 Kurtoglu (46., 64.), 1:4 Temirgan (90.).


VfR Eckernförde II –
FC Osterstedt         2:7 (0:3)

Nun hat es den VfR doch wieder erwischt. Nach zwei Siegen und zwei Unentschieden in Folge gab es eine in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage. Erst beim Stande von 0:6, darunter drei Treffer von Lars Breiholz, verkürzten die Rasensportler durch Stefan Mevius und Simon Groth auf 2:6. Mit einem Sieg wären sie bestplatzierter Eckernförder, so aber fielen sie auf Rang zwölf zurück.

Tore: 0:1, 0:2 Breiholz (5., 35.), 0:3 Dennis Pahl (36.), 0:4 Torge Rathjen (47.), 0:5 Sören Wittmaack (62.), 0:6 Breiholz (70.), 1:6 Mevius (75.), 2:6 Groth (77.), 2:7 Wittmaack (90.+1).



TuS Jevenstedt II –
SG Nindorf/Tappendorf   6:2 (1:2)

Tore: 0:1 Pascal Beer (24.), 1:1 Michael Borawski (36.), 1:2 Sven Struve (38.), 2:2 Daniel Königbauer (54., ET), 3:2 Sören Schlüter (65.), 4:2 Sven Grosser (69.), 5:2 Schlüter (87.), 6:2 Heiko Bünz (90.+2).


SV Hamweddel –
TSV Gross Vollstedt      0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Kerrin Bracker (28.), 0:2 Stephan Krug (42.), 0:3 Ole Dammann (62., ET), 0:4 Krug (64.), 0:5 Henning Heß (88.), 0:6 Pascal Hübner (90.).



TuS Rotenhof III –
Bokelholmer SV        3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Henrik Schulz (21., ET), 2:0 Andre Reimler (76.), 2:1 Robin Hertel (88.), 3:1 Mario Ploog (90.).



TSV Vineta Audorf II –
SV Langwedel         2:0 (2:0)

Tore: 1:0, 2:0 Christian Wöhlk (4., 45.).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen