zur Navigation springen

Fussball-Kreisklasse : Eckernförde IF fordert den Ligaprimus

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Am kommenden Wochenende endet mit dem 10. Spieltag das erste Saisondrittel der Fußball-Kreisklasse A. Die fünf Teams aus dem Eckernförder Verbreitungsgebiet bieten vom Kampf um die Aufstiegsplätze (Eckernförde IF, SV Felm), über eine relativ solide Platzierung im Mittelfeld (Gettorfer SC II), bis zum verzweifelten Versuch, den Klassenerhalt zu schaffen (Brekendorfer TSV, TSV Rieseby), ein bisher breites Spektrum.

Zum Spitzenspiel kommt es am Sonntag, wenn Eckernförde IF den Tabellenführer Osterrönfelder TSV II erwartet. Die Eckernförder gehen trotz des Heimvorteils nicht als Favorit in die Partie, auch weil die jüngsten Auftritte nicht wirklich überzeugend waren. Der SV Felm hat die Charakterfrage mit einem klaren 8:3-Erfolg in Brekendorf beantwortet. Jetzt gilt es, die aufkeimende Euphorie des Kreisliga-Absteigers TSV GH Lütjenwestedt nach dessen Kantersieg gegen den TSV Rieseby (12:1) im Keim zu ersticken. Während die Riesebyer, die am Sonntag den TSV Groß Vollstedt empfangen, aufgrund der immer wiederkehrenden, hohen Pleiten wohl nicht mehr mit dem Klassenerhalt rechnen können, hat sich der Brekendorfer TSV längst noch nicht aufgegeben. Gegen den FSV Friedrichsholm sollte die Mannschaft von Coach Mario Sörensen aber zumindest nicht verlieren, damit die Hoffnungen weiterhin berechtigt sind.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen