zur Navigation springen

Segeln : „Eck-Days“ eröffnen die Regattasaison

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nun geht es Schlag auf Schlag: Heute und Sonntag wird auf der Eckernförder Bucht die Folkeboot-Regatta durchgeführt. Aalregatta und „Eckernförder Eichhörnchen“ folgen danach.

Mit diesem Wochenende beginnt die Regattasaison beim Segelclub Eckernförde, der zunächst mit der 46. Auflage der „Eck-Days“ startet und im Wochentakt mit der „Aalregatta“ und dem „Eckernförder Eichhörnchen“ fortgesetzt wird. Seit 1968 gibt es die Eck-Days, die sich inzwischen als eine reine Folkeboot-Regatta in der traditionellen dänischen Bootsklasse etabliert hat.

Insgesamt sind 28 Boote am Start der bisher meistbesuchten Ranglistenregatta in dieser Saison, darunter auch wieder elf Segler vom Bodensee, die auf bereitgestellten Booten des SCE sowie befreundeten Crews Mitsegelgelegenheit haben. Dabei ist auch der amtierende Deutsche Meister Andreas Blank mit Crew, der hier im Jahr 2013 beim Besten-Training die Grundlage für seinen Erfolg gelegt hat, sowie zahlreiche ehemaligen Meister und Goldpokal-Gewinner.

Ausgetragen werden die Wettfahrten auf der Regattabahn zwischen den Tonnen 2a und 4a der Schießbahnbegrenzung auf der Eckernförde Bucht. Im Vorgriff auf die Deutsche Meisterschaft beim SCE im Sommer diesen Jahres, dient diese Regatta nicht nur für die lokalen Segler als wichtige Reviervorbereitung.

Nachdem der langjährige Wanderpokal im vergangenen Jahr endgültig von Christoph Nielsen aus Berlin gewonnen wurde, steht durch Stifter Horst Dittrich ein neuer Wanderpokal zur Verfügung. Start der ersten Wettfahrt unter der Leitung von Peter Goos (SCE) in Zusammenarbeit mit Walter Sperlich (SCE) ist heute um 11 Uhr und am Sonntag um 10.30 Uhr. Weitere Wettfahrten gibt es jeweils direkt im Anschluss. Gesegelt werden insgesamt fünf Wettfahrten, die nach dem Low-Point-System gewertet werden, bei mehr als drei Wettfahrten können die beiden schlechtesten Ergebnis gestrichen werden.

Die Ehrung der Sieger findet eine Stunde nach Ende der letzten Wettfahrt statt, für das erste Drittel, jedoch maximal zehn Teilnehmer, wird es zudem Punktpreise geben.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen