zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

11. Dezember 2017 | 16:51 Uhr

Düring übernimmt das Kommando

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neudorf | Erwin Waskow kam in Zivil - für nicht Eingeweihte zunächst überraschend, mit Blick auf Amts- und Lebensführung des zurückgetretenen Wehrführers jedoch nachvollziehbar konsequent. Waskow ist immer hundertprozentig gewesen - egal, wofür er sich engagierte. Als er sich nun zwischen Geschäft und Familie auf der einen Seite und dem Ehrenamt auf der anderen Seite entscheiden musste, zog er die Uniform ganz aus. Als passives Mitglied wird er den Aktiven nun schweren Herzens zuschauen. Bürgermeisterin Birgit Hackmann annoncierte im Beisein von Amts- und Gemeindewehrführer Jochen Bromann, Uwe Claußen als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, dem Wehrführer der Bornsteiner Schwesterwehr Helge Möller sowie Ehrenhauptbrandmeister Kurt Möller den einzigen Vorschlag zur Wahl des Nachfolgers: Reiner Düring. Alle 21 Wahlberechtigten entschieden sich für Waskows bisherige rechte Hand. Düring: "Ich habe in den letzten sechs Jahren von Erwin gelernt, und ich nehme die Wahl an." Ihm zur Seite wurde Gerd Dreyer gestellt, der auf 20 Ja-Stimmen kam.

Die für dieses Jahr geplante Prüfung zur Stufe Vier wird nun erst einmal verschoben. Düring würdigte Waskows Engagement und Konsequenz: "Ich ziehe den Hut. Wenn einen das Ehrenamt überholt, dann hat das Private und Geschäftliche verständlicherweise Vorrang. Erwin, bei uns bist du nicht nur Gast - du bist auch Freund!" Bromann unterstrich Dürings Worte: "Es war eine schöne Zeit mit dir." Die Bürgermeisterin zollte "großen Respekt vor der gezeigten Leistung und der Entscheidung zum Rücktritt".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen