zur Navigation springen

Historie : Druckfrische Karbyer Dorfchronik zu Weihnachten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ortschronik soll ab Mitte Dezember erhältlich sein. Derzeit Abschlussarbeiten am 700-Seiten-Buch.

von
erstellt am 04.Nov.2017 | 06:13 Uhr

Karby | Die Karbyer Dorfchronik ist in weiten Teilen fertig. Die Arbeitsgruppe um Thomas Becker konnte den Entwurf inzwischen weitgehend fertigstellen. Jetzt stehen noch Feinarbeiten wie Korrekturen und Kontrollen an, um das 700-Seiten-Werk druckfertig zu machen und es der Druckerei weiter zu leiten, berichtet Thomas Becker.

Das Team um Thomas Becker mit Peter Hansen, Hans Uwe Sorgenfrei und Sylvia Palenczat ist sehr froh darüber, dass die Gemeinde Karby beschlossen hat, die Veröffentlichung der Chronik zu finanzieren. Dadurch wird der Verkaufspreis etwas geringer ausfallen, mutmaßt Becker. Der Preis jetzt wird jetzt vermutlich bei 29,90 Euro liegen. Dabei weist das Autorenteam darauf hin, dass es vollkommen kostenlos und ehrenamtlich tätig ist. Motivierend für das Team seien viele Karbyer und Ex-Karbyer, die sich schon meldeten. Sie hätten sich auf einer Interessentenliste eintragen lassen, damit sie die Chronik nicht verpassen. Außerdem erreichten das Team in letzter Zeit zahlreiche telefonische Nachfragen bezüglich der Chronik aus dem Ort. „Das Interesse ist also vorhanden“, stellt Becker erfreut fest.

Die Chronik wird viele historische und aktuelle Bilder beinhalten, so dass es Spaß machen wird, sich mit dem Buch zu beschäftigen und darin zu blättern. „Es wird ein ansehnlicher Chronikband werden“, frohlockt Becker gegenüber der EZ. „Mit den Abschlussaufgaben neigt sich die Arbeit von über 25 Jahren Archivarbeit und Heimatforschung dem Ende entgegen.“

Erfreut sind die Autoren über das Angebot einiger Karbyer Mitbürger, die sich bereit erklärt haben, für das Lektorat zur Verfügung zu stehen. Spannend wird es, wenn in Kürze ein erster Probedruck zur Verfügung steht und das Buch abschließend Korrektur gelesen werden kann. Wenn alles gut geht, hofft das Redaktionsteam, dass das Buch kurz vor Weihnachten zum Verkauf vorliegt. Ganz sicher ist das aber leider nicht, muss die Arbeitsgruppe einräumen.

Insgesamt wird das Werk 285 Artikel umfassen. Sie gehören zu 19 Kapiteln. Über jedes Karbyer Haus wird ein kleiner Beitrag mit Bild erscheinen und das Haus wird beschrieben. Die Entstehungsgeschichte eines jeden Hauses, den Baustil, frühere Aktivitäten dort sowie seine ehemaligen Bewohner wird man in dem Buch wiederfinden, erklärt Becker.

Einen großen Platz wird in der Chronik die Karbyer Kirche mit ihrer Geschichte einnehmen. Aber auch die Historie der vielen örtlichen Vereine wird vorgestellt. Alle Bürgermeister und Gemeindevertreter sind erfasst, auch die meisten Kirchengemeindevertreter. Spannend dürfte das Kapitel über das Leben in alter Zeit sein, aber auch die Berichte über Retten und Helfen, über den Sport, Schule, Gericht und Polizei werfen den Blick in die Geschichte. Naturelemente und Gedenksteine findet man ebenso statt wie einen Abschnitt mit „Kleinen Geschichten am Rande“ in denen die Autoren so manche örtliche Begebenheit festgehalten haben.

Das Autorenteam hofft, dass das Buch ab Mitte Dezember (zwischen 10. und 17.) erhältlich sein wird. Es wird zunächst im Ort verkauft, so im Feuerwehrgerätehaus und später in der Amtsverwaltung. Weitere Bezugsquellen können folgen. Die Auflage wird 400 Stück betragen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen