DRK fest im Ort verwurzelt

Wurden für ihre lange Mitgliedschaft im DRK Waabs ausgezeichnet: Ille Prüß (50 Jahre, v.l.), Dieter Prüß (30 Jahre) und  Margret Ahlborn (25 Jahre). Foto: Flügel
Wurden für ihre lange Mitgliedschaft im DRK Waabs ausgezeichnet: Ille Prüß (50 Jahre, v.l.), Dieter Prüß (30 Jahre) und Margret Ahlborn (25 Jahre). Foto: Flügel

Hohe Ehrungen beim Waabser DRK / Positiver Rückblick auf das Veranstaltungsjahr 2010

Avatar_shz von
01. April 2011, 08:16 Uhr

Waabs | Auch wenn das Jahr 2010 schon einige Wochen zurück liegt, beim Bericht von Anita Reeps, der Vorsitzender des DRK Waabs, wurde es diese Woche bei der Hauptversammlung wieder lebendig.

Manche Veranstaltungen wiederholten sich zwar, seien aber in jedem Jahr beliebt, sagte sie. Ob Bingonachmittag, Weinfest, Vorträge, Grillfest, Halbtagesausflug mit Treenefahrt oder Ganztages-tour nach Glückstadt - die Resonanz sei groß und die Busse stets voll gewesen. "Wir finden immer noch gute Ziele", sagte Reeps. Der Weihnachtsbasar, für den schon lange vorher gearbeitet wird, in dessen reichem Angebot sehr viel Mühe stecke, sei zum wirklichen Treffpunkt der Gemeinde geworden. Der Erlös ginge an Menschen, die das Geld brauchen, wie zum Beispiel die Erdbebenopfer in Haiti.

Christel Reble konnte berichten, dass der dafür unentbehrliche Handarbeitskreis, der sich im Feuerwehrgerätehaus inzwischen seit 30 Jahren trifft, immer kleiner würde.

Kassenprüferin Ingeborg Seemann stellte passend dazu fest: "Ohne Handarbeit und Basteln- keine Einnahmen!" Einen gewissen Beitrag lieferte auch der jährliche Blutspendetermin, der ein paar hundert Euro in die DRK Kasse spülte. Die Kasse sei "tadellos in Ordnung", so ihr Urteil. Der Vorstand wurde einstimmig von der Versammlung entlastet. Neue Kassenprüferin wurde Anke Bunsiek, die Anne Bruhn ablöst, Tanja Gloyer rückt als Beisitzerin in den Vorstand auf.

Wie stark der Ortsverein in der Dorfgemeinschaft verwurzelt ist, machte die lange Liste der Gäste deutlich. So konnte Reeps nicht nur Bürgermeister Udo Steinacker in der "Waabser Mühle" begrüßen, sondern auch Pastorin Peggy Kersten, Wehrführer und als Vertreter des Reitervereins Waabs-Langholz, Nis Juhl, sowie Altbürgermeister Dieter Prüß für den TSV Waabs.

Den feierlichen Abschluss der Hauptversammlung machte die Ehrung langjähriger Mitglieder aus. So wurde Ille Prüß für 50 Jahre im DRK ausgezeichnet. Sie trat dem DRK schon als Jugendliche im Alter von zwölf Jahren bei. Antje Stöcks bekam die Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft, Dieter Prüß ist seit 30 Jahren dabei, Margret Ahlborn seit 25 Jahren aktiv.

Das erste Halbjahr 2011 bietet folgende Veranstaltungen: Am 12. April findet in der "Waabs-Mühle" ein geselliger Nachmittag statt, die Halbtagestour im Mai führt in die Seehund-Aufzuchtsstation nach Friedrichskoog und am 21. Juni folgt das Grillfest am Gerätehaus. Der Blutspendetermin in der Waabser Schule ist für den 8. Juli vorgesehen.

Nach einem Imbiss referierte Reinhilde Eichhorn vom "Haus Schwansen" und ausführlich zum Thema Demenz in der Familie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen