zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

23. August 2017 | 17:57 Uhr

Pfadfinder : Drei Stämme im Weihnachtslager

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

60 Pfadfinder blicken am Wochenende in der Jomsburg gemeinsam auf das Jahr zurück und stellen Aktions-Weihnachtsbaum auf.

Schwedeneck | Das Leben eines Pfadfinders ist voller Abenteuer. Doch hin und wieder geht es auch mal besinnlicher zu. Bei dem Freien Pfadfinderbund von der Jomsburg war dies am Wochenende der Fall. Mit einem Weihnachtslager in Dänisch-Nienhof wurde hier die Adventszeit eingeläutet. Aber ganz ohne Aktionen geht es nicht: Auch hier wurden vier Workshops angeboten. Holzarbeiten, Nassfilzen, Basteln und Weihnachtsbäckerei standen auf dem Plan der 60 Pfadfinder aus den drei Stämmen, die aus Kiel Eckernförde und Dänisch-Nienhof zur Jomsburg gekommen waren. „Der Höhepunkt ist allerdings unser Aktionsbaum“, sagte Ulrike Erdmann, die Meutenführerin aus Dänisch-Nienhof. Der Tannenbaum wurde in der Dämmerung mit einer Lichterkette geschmückt. Anschließend wurden die selbstgebastelten Gegenstände und Holzarbeiten an den Baum gehängt. Mit Holzarbeiten war Simon (7) intensiv beschäftigt. Mit einer Säge schnitt er einen Tannenbaum aus einem Stück Holz aus. Dieser sollte am Ende auch den Aktionsbaum schmücken. „Für mich ist mit dem Eintritt bei den Pfadfindern ein Traum in Erfüllung gegangen“, sagte er.

„Die Jomsburg bietet uns für die Lager eine ganz besondere Atmosphäre. Außerdem ist sie gut gelegen“, betonte Erdmann. Die Kinder können im Wald spielen und auch recht schnell an den Strand kommen. Die Burg wurde in den 80-er-Jahren von ehemaligen Mitgliedern in Eigenarbeit errichtet und wird heute noch mit Stolz gepflegt. Das traditionelle Weihnachtslager zieht sich auch in diesem Jahr über das ganze Wochenende. Erst Sonntagmittag wurden die Kinder wieder abgeholt. In den vergangenen zwei Tagen hatten sie eine Menge über das Zusammenleben auf engem Raum und Teamarbeit gelernt. Auch die älteren Pfadfinder blicken zufrieden auf das Lager zurück.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen