zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

20. Oktober 2017 | 18:34 Uhr

Boxen : Drei Landesmeister-Titel für den BC 78

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Celim Barisch, Endrit Djafa und Sedat Cicek feiern in Kiel große Erfolge. Johann Lassen wird zum besten Landesvizemeister gekührt.

shz.de von
erstellt am 10.Mär.2015 | 06:00 Uhr

Kiel | „Es gibt Tage, da könnte man die Welt umarmen – und das Landesmeisterschaftsfinale war solch ein Tag“, jubelt BC-Coach Hartmut Jessen als bei der Box-LM im Tanzsaal des Polizeisportverein Kiel der Schlussgong in den Jugendklassen verklungen war. Der stetige Höhenflug der Faustakteure vom BC 78 Eckernförde erreicht durch den Gewinn von gleich drei Meistertitel durch Celim Barisch, Endrit Djafa und Sedat Cicek und LM-Silber durch Johann Lassen und Glory Mayasi sowie dem kampflos Landesbesten Achraf Godje einen neuen Höhepunkt, der noch durch den zweiten Platz beim SHABJ-Cup, dem Leistungswettbewerb aller teilnehmenden Vereinsmannschaften, einen weiteren Leistungsbeweis belegte.

Den Schlüssel für den Erfolg verriet Jessen auch den Fachleuten am Ring. „Wir haben viermal in der Woche mit unseren Trainern Mario Lorenzen und Iwan Moor unsere Aktiven gezielt auf die Meisterschaft vorbereitet und viele Schweißperlen von unseren Leistungsträgern gefordert“, erklärt Trainer-Fuchs Hartmut Jessen.

Den Auftakt für den Medaillensegen machte der 14-jährige Celim Barisch mit dem hart herausgeboxten Punktsieg über Amo Alo (Schleswig 06). Respektlos setzte er sich gegen den favorisierten Schleswiger durch und dieser Vereinserfolg schien Endrit Djafa förmlich zu beflügeln. Von Runde zu Runde steigerte sich der 18-järige Halbweltergewichlter gegen Paul Guschakowski (Post SV Heide), der in der Schlussrunde durch Handtuchwurf seines Trainers auf den Titelgewinn verzichten musste. Schon im Halbfinale meldete Djafa Meisterschaftsambitionen an, als er sich eindrucksvoll gegen den hoch eingeschätzten Redir Suleiman (BT Raisdorfer TSV) besser in Szene setzte.

Im anschließenden Weltergewichtsduell gab es nur Sieger vom BC 78, denn in einem „Bruderkampf“ standen sich mit Glory Mayasi und Sedat Cicek gleich zwei Finalisten aus der BC-Boxschule gegenüber und machten die Titelvergabe unter sich aus. Der 16-jährige Cicek überzeugte auch im Vereinsduell, nachdem er bereits im Halbfinale als einstimmiger Punktsieger über Bjarne Damann (FF Lübeck) überzeugte.

Schwerstarbeit leistete Mittelgewichtler Johann Lassen, der mit dem Titelverteidiger Vardges Martirosyan (Marner TV) um Gold fightete. Der Champ von der Westküste musste alle Register seines Könnens in seinem 30. Kampf ziehen, um gegen den aufstrebenden Eckernförder (acht Kämpfe) überhaupt die Oberhand zu behalten. „Das Box-Silber wiegt sehr schwer“, lobte BC-Trainer Lorenzen seinen Schützling, der sich kontinuierlich von Kampf zu Kampf gesteigert hat. Und obendrein als „Bester Landesvizemeister“ mit einem Ehrenpokal geehrt wurde. Im Halbfinale konnte Leichtgewichtler Ferhat Ucak die knappe Punktniederlage gegen Murat Ersoy (ACE Elmshorn) nicht abwenden und in der Youngster-Klasse für Boxanfänger unterlag Arthur Raider nur durch Punktentscheid Jahja Ayob (BR TSV Plön).


Ergebnisse der BC-Boxer


Landesmeister:
Kadetten -40 kg: Celim Barisch (BC 78) 3:0-Punktsieg ü. Amo Alo (Schleswig).
Jugend -64 kg: Endrit Djafa (BC 78) TKO-Aufgabe-Sieg 3. R. ü. Paul Guschakowski (Post SV Heide).
Jugend -69kg: Finale: Sedat Cicek (BC 78) 3:0-PS ü. Glory Mayasi (BC 78).
Landesbester (ohne Gegner geblieben)
Jugend – 54 kg: Achraf Godje.
Landesvizemeister:
Jugend -75kg: Johann Lassen (BC 78) 0:3-Punktniederlage gegen Vardges Martirosyan (Marner TV). Ehrenpokal für Johann Lassen „Bester Vizemeister“.
3. Platz LM:
Jugend -60kg: Ferhat Ucak (BC 78) 0:3-Punktniederlage gegen Murat Ersoy (ACE Elmshorn)
SHABJ-Youngster-Cup, 3. Platz:
Junior -63kg: Arthur Raider (BC 78) 0:3-PN gegen Jahja Ayob (BR TSV Plön).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen