Konzert in Owschlag : Drei Generationen sind im Soundorchester vereint

Bis zum Oktoberfest wird das Soundorchester noch rechtzeiting in Lederhosen und Trachten schlüpfen.
Bis zum Oktoberfest wird das Soundorchester noch rechtzeiting in Lederhosen und Trachten schlüpfen.

Oktoberfest in der Muusfall

shz.de von
13. September 2018, 11:28 Uhr

Owschlag | Gerne wird das Soundorchester Owschlag für Veranstaltungen gebucht, wie hier für das Gildefest des Unterstützungsvereins Norby Boklund im Juni des Jahres (Foto). Gerade ist das Orchester nun von einem spannenden Ausflug zurückgekommen. Die Musiker absolvierten erfolgreich einen Auftritt auf dem internationalen Musikantentreffen in Grimma. 700 Musiker aus neun Ländern kämpften um die Gunst der rund 3000 Zuschauer. „In der Publikumswertung wurden wir auf den vierten Platz gewählt. Damit sind wir super zufrieden. Außerdem war es ein riesengroßes Erlebnis für uns, dort mitzumachen”, erzählt die musikalische Leiterin Doris Seier.

Drei Generationen sind inzwischen im Soundorchester vereint und allen gemeinsam ist die große Freude an der Musik. Dass diese Freude ansteckend ist, davon können sich die Besucher beim Oktoberfest in der „Muusfall” überzeugen. Das Soundorchester Owschlag lädt am 22. September ab 18 Uhr zur letzten offiziellen Veranstaltung in die ehemalige Gaststätte ein. Der Eintritt ist frei. Bayerische Spezialitäten gibt es auf Vorbestellung unter Tel. 04336/ 3266 oder 999805. Unterstützt wird das Orchester von Timo von den Nordstimmen.

Die Vorbereitungen sind im vollen Gange. Zu dem großen Repertoire, über das das Soundorchester verfügt, sind einige neue Stücke hinzu gekommen. Derzeit werden der „Böhmische Traum“ sowie das Partylied „Das geht ab“ einstudiert. „Wir treffen uns montags von 19 bis 21 Uhr zum Proben in der Muusfall. Wer Lust hat mitzumachen, ist uns willkommen”, so Seier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen