zur Navigation springen

FUSSBALL : Dortmunder Traditions-Elf spielt in Gettorf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Im Rahmen der Fußball-Kick-Off-Trophy freuen sch die Gettorfer Allstars heute, ab 16 Uhr am Ringweg, auf das Spiel ihres Lebens gegen die BVB-Traditionseld mit Frank Mill, Michael Schulz und Co.

Ringweg, Gettorf | So einen Star-Auflauf hat der Sportplatz am Gettorfer Ringweg wohl noch nie erlebt. Heute um 16 Uhr richtet Initiator Steffen Ehlert das Spiel der BVB-Traditionself gegen seine Kick-Off-Trophy-Allstars aus. Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck in Schleswig-Holstein zu Gute.

Dass die Partie am Gettorfer Ringweg ausgetragen wird, ist nicht zufällig so gewählt worden. Ehlert erklärt: „Wir hoffen, dass auch ein paar Urlauber aus Nordrhein-Westfalen kommen, die zwischen Eckernförde und Kiel Urlaub machen.“ Je mehr Zuschauer kommen, desto mehr geht an die BVB-Stiftung „Leuchte auf“.

Doch nicht nur der soziale Gedanke steht heute im Blickpunkt. Die Allstars, eine Mannschaft aus verschiedenen Hobbykickern, haben sich gut vorbereitet und werden an der Seitenlinie von Christian Schreier gecoacht. Der 56-Jährige absolvierte immerhin ein Länderspiel für die Deutsche Nationalmannschaft (1984) und gehörte bei Bayer Leverkusen und dem VfL Bochum zum Stammpersonal. Initiator Ehlert, der sich Teammanager der Allstars nennt, hat großen Siegeswillen bei sich und seinen Kickern ausgemacht. Er sagt: „Ich bin BVB-Mitglied. Trotzdem sage ich: Jeder soll heute vorbei kommen, um zu sehen, wie die BVB-Oldies die Hütte voll kriegen.“

In der Vergangenheit klappte es mit dem Siegen für die Elf der Kick-Off-Trophy-Allstars noch nicht so gut. Seit 2009 trat die Mannschaft zwei Mal gegen die Nord-Ostsee-Auswahl, einmal gegen die HSV-Allstars und einmal gegen die Uwe Seeler Traditionself an – bis auf ein 6:6 im Jahr 2009 gegen den HSV gab es aber bisher nur Niederlagen. Das soll sich nun ändern. Ehlert sagt schmunzelnd: „Dann werden wir den ersten Sieg eben gegen die Helden meiner Jugend einfahren. Wir haben eine gute Mannschaft. Ein Spieler kommt sogar extra aus Österreich angereist.“ Mit dem Liga-Trainer des Osdorfer SV, Jens-Uwe Lorenzen, sowie den Gettorfer Spielern Christian Schössler, Stefan Schäfer und den GSC-Frauenfußballerinnen Milena Runge und Franziska Loest stehen auch einige Lokalmatadoren im Allstar-Kader. Dazu coacht die ehemalige Frauentrainerin Michaela Hall-Schlichter von der Außenlinie mit. Ehlert ist sich sicher: „Die Begegnung mit den ehemaligen Dortmunder Stars wird für einige das Spiel ihres Lebens werden.“ Die Motivation dürfte dementsprechend hoch sein, zumal die Allstars sogar zwei Fanclubs haben, die sich ebenfalls in Gettorf angemeldet haben, um ordentlich Stimmung zu machen.

Organisatorisch ist mit den Verantwortlichen des Gettorfer SC alles geklärt worden. Als Vorspiel treten um 14 Uhr die Gettorfer C-Junioren gegen Holstein Kiel an. Aus Schilksee sind die Shells Allstar Cheerleader dabei. Auch für Essen und Trinken ist gesorgt. Wer mit dem Auto kommt, muss sich zudem auf keine nervige Parkplatzsuche einstellen, da direkt vor Ort der Grandplatz umfunktioniert wurde, und auch die Rollschuhbahn sowie die Parkplätze des Malerbetriebes Lübker und Sohn genutzt werden können.

Über 500 Karten sind bereits weg, sodass für Initiator Ehlert das Minimalziel bereits durch den Vorverkauf erreicht wurde. Wer noch Lust hat, die Dortmunder Stars vergangener Tage hautnah zu erleben, der kann sich für 4 Euro (2 Euro ermäßigte Karten) an der Tageskasse direkt am Stadion am Ringweg noch Eintrittskarten kaufen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen