zur Navigation springen

Doppelwahl mit zwei Gewinnern: Bürger vertrauen Sibbel

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 26.Mai.2014 | 06:03 Uhr

Die Eckernförder Doppelwahl hat gleich zwei Sieger: Die Wähler selbst, die bei der Europawahl in elf der 14 Wahlbezirke für eine zum Teil deutlich höhere Wahlbeteiligung gesorgt haben, und der alte und neue Bürgermeister Jörg Sibbel, der ein famoses Ergebnis eingefahren hat und der in allen 14 Wahlbezirken deutlich über 80 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte. Das zeigt auch, dass die fast weitgehende Einigkeit der Parteien bei der Kandidatenaufstellung – Sibbel wurde von fünf der sieben Fraktionen unterstützt und hatte keinen Gegenkandidaten – die hohe Zufriedenheit der Eckernförder Bürger mit dem pragmatischen Verwaltungschef widerspiegelt. Sibbel kommt an bei den Bürgern, die seine offene und zupackende Art zu schätzen wissen und die die sehr positive Stadtentwicklung vor allem auch seiner Arbeit zuschreiben. Diesen Rückhalt und Vertrauensbeweis gilt es nun in konkretes Handeln umzusetzen. Die Herausforderungen heißen unter anderem Kino-Center und Nooröffnung.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen