Tierpark gettorf : Digitales Infoangebot für Tierparkbesucher

Tierpark-Geschäftsführer Jörg Bumann testet das neue Informationssystem.
Tierpark-Geschäftsführer Jörg Bumann testet das neue Informationssystem.

Infos über 800 Tiere

von
08. August 2018, 06:51 Uhr

Gettorf | Seit Anfang des Monats steht Besucher des Gettorfer Tierparks die neue digitale Informationstafel zur Verfügung. Der Geschäftsführer des Tierparks Jörg Bumann zeigte sich von den vielseitigen Informationsmöglichkeiten des Systems begeistert und freute sich über die positive Resonanz der Gäste. Entwickelt und betrieben wird das Navomax-System vom Kieler IT-Unternehmen Bentomax GmbH.

Das per Touchscreen zu bedienende Display, das optisch an ein großes Smartphone erinnert und mit seinem Echtholzrahmen ein attraktives Erscheinungsbild hat, bietet dem Besucher spannende Einblicke in die Welt der über 800 Tiere, die es im Park zu bestaunen gibt: ob Gepflogenheiten der aus Madagaskar stammenden Kattas, die Unterschiede zwischen Reptilien und Amphibien, die Lebensräume von Flamingos, anstehende Veranstaltungen im Tierpark – Besuchern stehen während der Öffnungszeiten zahlreiche Auskünfte zur Verfügung. Durch den Handicap-Button sind jegliche Informationen auch für Rollstuhlfahrer bequem zu erreichen.

„Das überzeugende Konzept, die bisherige, sehr ergiebige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Bentomax GmbH sowie die positiven Erfahrungen aus anderen Regionen haben uns sofort von den Vorteilen des Navomax-Informationssystems für unseren Tierpark überzeugt“, so Tierpark-Geschäftsführer Jörg Buhmann. „Wir wollten unseren Gästen ein modernes und ansprechendes Infosystem vor Ort bieten.“

Und der Tierpark Gettorf ist nicht der einzige: bereits jetzt sind zahlreiche Informationsdisplays im norddeutschen Raum aufgestellt, denen zeitnah weitere in Schleswig-Holstein und dem gesamten Bundesgebiet folgen sollen. Welche Daten hinterlegt werden, kann bei jedem Display individuell eingestellt werden und wird zentral gesteuert. Bei mehreren Stelen in einer Region besteht die Möglichkeit, Informationen überall identisch zur Verfügung zu stellen, oder aber jedes Display für sich mit regionalen Daten zu bestücken. Bei allen Navomax-Systemen steht ein Hotspot für freies WLAN zur Verfügung.

Das Park-Konzept, welches von Bentomax speziell für Gettorf entworfen wurde, ist im Übrigen ein Novum: „Die bisherigen Standorte befinden sich in stark frequentierten Fußgängerzonen oder Promenaden. Hier werden primär Sehenswürdigkeiten, Ausflugziele, Tipps und Empfehlungen aus der jeweiligen Region dargestellt. Das Park-Modell haben wir exklusiv für den Tierpark Gettorf entwickelt. Wichtig war es uns, den Besucher auf interaktive Art und Weise mit allem Wissenswerten rund um den Park zu versorgen“, erklärt Bentomax-Geschäftsführer Torsten Kruse. Über das große Display erhält man Auskünfte über sämtliche Tierarten, Zeitpunkte für anstehende Veranstaltungen und Fütterungen, den schnellsten Weg zum gewünschten Gehege und vieles mehr.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen